Editorischer Kommentar

Die vorliegende Notiz ist der einzige aus Humboldts Nachlass bekannte Beleg zur ursprünglichen Gliederung des Berichts zur Reise durch die amerikanischen Tropen. Bekanntlich veröffentlichte Humboldt seine Relation historique (Humboldt 1814–1825) in sieben Lieferungen zwischen den Jahren 1814–1831 als dreibändige Quartausgabe (Fiedler/Leitner 2000, 77–78). Im dritten Band endet der veröffentlichte Reisebericht am 20. April 1801 mit Kapitel 28 und dem Auftakt zur Reise auf dem Río Magdalena, kurz nach der Ankunft in Cartagena de Indias am 30. März desselben Jahres (vgl. Alexander von Humboldt-Chronologie, edition humboldt digital, https://edition-humboldt.de/H0014890). Ein vierter Band wurde zwar angekündigt, Humboldt selbst sprach noch 1849 in einem Brief an seinen Verleger davon (Fiedler/Leitner 2000, 70), erschien jedoch nie. Die hier entwickelte Gliederung in 47 Kapiteln zeigt erstmals Humboldts Gesamtkonzeption des nie zu Ende geführten Reiseberichts und ist zugleich ein Zeugnis für die mehrfachen Korrekturen, die Humboldt an seinem ursprünglich gefassten Plan vornehmen musste.

Faksimile 28v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 28v

Vol III

Avril 1801 – Août über der Zeile 1802

Livre X innerhalb der ZeileLivre XI

Chap 29.  Gemeint ist wohl die Abreise aus La Habana (5.3.1801) entlang der kubanischen Küste über Trinidad nach Cartagena de Indias (Ankunft 30.3.1801).

 [Schließen]
trajet
Carthagene
Turbaco Magdalena über der ZeileMahates.

Chap. XXX Magdalena über der ZeileMagdalena Guaduas

Chap XXI Guaduas. innerhalb der ZeileS. Fe
Tequend Zipaquirá

Livre XI

Chap 32 Puente Pandi
Ibagué Quindíu

Chap 33 Carthago Buga
Popayán

Chap 34. Almaguer. Pasto

Chap 35. Los Pastos

Anmerkung des Autors (am linken Rand) Vol I (13 Chap)
12 mois
Vol II (14 Chap)
14 mois
Vol III (13 Chap)
9 innerhalb der Zeile15. mois
Vol IV
15 mois.

Livre innerhalb der ZeileLivre XII

Chap 36 Quito  Humboldt hält sich vom 6. Januar bis zum 9. Juni 1802 in Quito und der umliegenden Region auf. Während dieser Zeit unternimmt er Vulkanexkursionen zum Antisana (16.3.), Pichincha (14.4., 26.5., 28.5.) und Cotopaxi (28.4.), wobei er lediglich den Rucu Pichincha bis zum Gipfel besteigt.

 [Schließen]
volcans
autour

Chap 37 Chimborazo Loxa

Chap 38  Während seiner Reise durch die amerikanischen Tropen kam Humboldt zweimal in die Nähe des Amazonas-Beckens: im Mai 1800 während seiner Orinoco-Reise durch die Fahrt auf dem Río Casiquiare und am 22. August 1802 während der Flussfahrt den Río Chamaya abwärts bis zur Einmündung in den Río Marañón, den Oberlauf des Amazonas. Nachdem Humboldt mit seinen Reisegefährten Loja (die letzte Station des geplanten 37. Kapitels) am 28.7.1802 verlässt, überquert er am 10. August bei Huancabamba den Páramo de Guamaní und damit die Wasserscheide zwischen dem Pazifischen und dem Atlantischen Ozean. Die Entscheidung, dem Amazonas-Gebiet ein ganzes Kapitel zu widmen, kann demnach auch als Idee für eine größere hydrographische Abhandlung zur Geologie der Andenkette verstanden werden.

 [Schließen]
Amazone
.

Chap 39 Stat de Nouv.
Grenade
et Quito

Livre XIII

Chap 40 Caxamarca Hualagayoc

Chap 41 Lima. Stat de
Perou


Vol IV Août über den ursprünglichen Text geschriebenDéc. 1802 –
Févr 1804

Livre XIV.

Chap 42  über der ZeileMer du Sud. Guayuaquil. Aca
pulco

Chap 43. Tasco México
Actopan

Chap 44 Salamanca Guanax.

Livre XV.

Chap 45. Valladolid To-
luca
 am linken Rand
Chap 46
Descente
Puebla
Xalapa Veracruz
Livre XVI.
Chap 47.

Anmerkung des Autors (am linken Rand) Chap

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Entwurf zur Gliederung der Relation historique, hg. v. Tobias Kraft. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0019159/28v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0019159/28v