Editorischer Kommentar

Die Fragen, welche Pflanzenarten auf mehreren Kontinenten beheimatet oder gar weltweit zu finden sind und auf welche Weise sie sich ausgebreitet haben, beschäftigten Humboldt und die Geobotaniker seiner Zeit. Der englische Naturforscher Martin Lister berichtete 1675 über das Vorkommen des in Europa beheimateten Portulak (Purslane, Portulaca oleracea) auf der Insel Barbados. In Karl Sigismund Kunths Ideensammlung zur Neuausgabe der Geographie der Pflanzen wird auf das Exzerpt aus Listers Bericht mit dem Kommentar „älteste Frage von Lister“ und der Sigle S verwiesen.

Faksimile 24r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 24rS.

I have heard it questioned
wether [sic] America have
some plants common with
those of Europe
[...] on croit trouver
purslane pour salade
sauvage à la Barbade innerhalb der Zeile
Barbade
[,] Lister
Phil Trans. 1675 n 117
p 399
[.]

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: S – Portulak auf Barbados, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0015187/24r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0015187/24r