Editorischer Kommentar

Das Blatt enthält Exzerpte aus einem Aufsatz des englischen Botanikers George Govan über die Flora Nordindiens und der Himalajaregion (Govan 1825). Karl Sigismund Kunth notierte insbesondere Govans Vergleich der trockenen Ebene Nordindiens mit der afrikanischen Savanne. In seiner Ideensammlung zur Neuausgabe der Geographie der Pflanzen tragen diese Aufzeichnungen die Nummer 12 (“Himalaya. Siehe Gowan“) und die Sigle D.

Faksimile 27v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 27vMimoses, M. Seerissa, arabica, et
 innerhalb der Zeilefarnesiana [sic] et Catechu, de Boutea [sic]
frondosa, et surtout de Capparis [sic] aphylla,
et le superbe Pergularia odoratissima.
Le Pinus longifolia de Roxb. est encore
très rare.

En s’élevant de  Foot: Fuß (Großbritannien), 1.000 Foot entsprechen 304,80 m1000 à  Foot: Fuß (Großbritannien), 3.000 Foot entsprechen 914,40 m3000 pieds[,]
on commence à trouver  über der Zeiledes forêts de Shorea
robusta, de Dalbergia Sissoo, de
Murraya exotica, de Gmelina arborea,
sur lesquelles rappen rap innerhalb der Zeilerempent [sic]
le Hastingia coccinea, des Echites et
des Smilax. Au[-]dessus de 350 innerhalb der Zeile Foot: Fuß (Großbritannien), 3.500 Foot entsprechen 1,07 km3500 Foot: Fuß (Großbritannien), 3.500 Foot entsprechen 1,07 km pieds[,]
p. e. près de la ville de Nahn[,]
le Pinus longifolia,  am linken Rand⎡que les indigènes
appellent
Cheer, et
deux espèces de ChênesAnmerkung des Autors (am unteren Rand) 2 species welche die Eingebohrenen nen̅en Ban und Mohroo.
prend son innerhalb der Zeileprennent leur
plus grand dévelloppement [sic].  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  innerhalb der Zeile
C’est
là que végète [sic] Andromeda
ovalifolia Wall. [,] Morus serrata, Rho-
dodendron puniceum, Rubia munjet [sic],
des Berberis et des Crataegus à
forme entièrement européenne. Le
Pinus deodora ne se montre que sur des
plus hauts sommets de  Foot: Fuß (Großbritannien), 7.000 Foot entsprechen 2,13 km7000 à  Foot: Fuß (Großbritannien), 8.000 Foot entsprechen 2,44 km8000 pieds.

 am linken Randdans les ravins[,] on trouve
encore Habenaria gi-
gantea et pectinata.

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Kunth, Carl Sigismund: D – Himalaya, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0005456/27v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0005456/27v