Faksimile 53v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 53v4. bändige Heftigkeit der Leidenschaft. Der Krieg hatte ein
Gemisch von Rauheit u Weichheit in ihm erzeugt,
welches seinen Umgang überaus intressant macht [sic]. Er war nie, [sic]
in Paris gewesen, kannte aber die polit. Lagen über-
aus gut. Er sprach mit Entzükken von dem   Kommentar Humboldt 2000, David Blankenstein und Christian Thomas
In Paris erschien 1789 ein anonymes Buch La Passion, la Mort et la Résurrection du Peuple (La Reynie 1789), das gleich nach seinem Erscheinen vom Pariser Parlament verboten wurde. Es veröffentlichte sogleich dagegen einen Arrêt […] qui condamne un Imprimé ayant pour titre: La Passion […], à être lacéré et brûlé par l’Exécuteur de la Haute-Justice, comme impie, sacrilège, blasphématoire & séditieux. (Scan verfügbar: Bibliothèque nationale de France, Gallica). Darüber hinaus könnte durchaus auch das 1796 erschienene De L'Influence Des Passions Sur Le Bonheur Des Individus Et Des Nations der Madame de Staël (Staël 1796) gemeint sein, wofür der Zusammenhang mit de Staëls Freund Benjamin Constant de Rebecque spricht. Ette 2018a, 12, deutet dagegen den Hinweis auf das Buch über die passions als Hinweis auf Paul et Virginie des im Tagebuch Humboldts unmittelbar anschließend genannten Henri Bernardin de St. Pierre, was im Vergleich zu dem hier aus Humboldt 2000, 445 übernommenen Verweis auf La Reynie 1789 weniger plausibel erscheint.

 [Schließen]
Buche über
die passions
, von Bernard de St Pierre, von Con-
stant
[.] Seine Phantasie war im̅er mit Bildern aus den
schönen Zeiten der Freiheit erfüllt. Er wollte im Som-
mer nach Paris gehen, um dort Medicin und haupt-
sächlich Chemie zu studiren. Wenn das Schiksal ihn
begünstigt (er schien kaum 22 Jahr alt zu sein)
so kann sein Name nicht unbekannt bleiben. Denn
alles kündigte etwas außerordentliches in ihm an. Ich
brachte einen angenehmen Mittag mit ihm in Beau-
regard
zu u wir trennten uns in Lyon am 24st[en]
als wären wir lange mit einander gewesen. Beim Ausstei
gen im   Kommentar David Blankenstein und Dominique Freyssenède
Entweder bezieht sich Humboldt hier auf ein Hotel dieses Namens an der Saône (2 rue du Plat) oder auf das Palais de Roanne (auch Palais royal genannt) am Ufer der Saône, an dessen Stelle sich heute der Palais de justice historique de Lyon befindet.

 [Schließen]
Palais royal
fing Boivins einen schreklichen
Zank mit den Trägern an. Der Weinhändler aus Di-
jon
fühlte ganz das Unfeine dieses Benehmens. Unge-
beten trug er meinen Koffer selbst ans Land. Ich dank-
te ihm für seine Gutmüthigkeit u er sagte zu
meinem großen Erstaunen „für Menschen die für
die Wissenschaften leben, man dergleichen gern.[“]
Er sagte es mit einer Art, welche diesen Worten ei-
nen großen Werth gaben.   Kommentar Humboldt 2000, David Blankenstein und
D. i. Marie-Barbe de la Tour, geb. Buffault. Humboldt schrieb ihr noch in der Nacht vom 24. zum 25. Oktober 1798 kurz vor der Weiterreise einen Brief des Bedauerns, ihre Wohnung in Lyon durch falsche Auskünfte in der Eile nicht gefunden zu haben (Humboldt 1973, 642f.).

 [Schließen]
Mad. la Tour verfehlte
ich.
Hôtel Dieu. Am 25st[en] Morgens 2 Uhr fuhren
wir von Lyon weg. Ein junger Neufschateller Kauf-
man u ein anderer(?) innerhalb der Zeilealter Kerl mit einer wahren
Spizbubenphysiognomie begleiteten uns. Wir aßen
Mittags in dem schweinischen Péage[,] Abends in Va-
lence
. Hier vergaß uns der Conducteur u fuhr
mit der leeren diligence weg. Wir mußten von
12 bis 2 Uhr 1 Meile weit bis zur Paillasse
nachlaufen. Zum Glük war es Mondschein, doch
war der Chronometer in einem Lande in Ge-
fahr, wo man täglich mordet und raubt. 26st[en]
aßen wir Nachts in Avignon[,] den 27[.] Mittags in
Lambesc. Vor Aix gesellte sich ein Chaussewärter
zu uns, der anfangs sehr republikan. Formen affek-

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: De Paris à Toulon[,] 1798. [= Tagebuch der Frankreich-Reise], hg. v. Christian Thomas und David Blankenstein unter Mitarbeit von Ulrich Päßler, Florian Schnee und Annika Geiser. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0018407/53v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0018407/53v