Faksimile 55v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 55v8. sie in ihren Liebeshändeln mehr ihren Leidenschaften als
dem Gewinn folge. Ihr schwarzer Mops hatte ebenfalls alle
Prätensionen einer petite maîtresse. Leider! denn wir hät-
ten es gern vermieden, war auch Lomet aus Agen[,] Expro-
fessor der école polytechn. unter Monge und Adjudant
général bei der Pyrenäen[-]Armee[,] unser Gesellschafter[,]
ein verkappter, unzufriedener Terrorist, von widrigen
Formen, schmuzig, alles erfragend, auf alles schimpfend u[,]
wie er von sich sagte[,] voll großer und kühner Gedanken.
Er schien mit dem   Kommentar Christian Thomas
Vgl. Ette 2018a, 16: Wohlfahrtsausschuss des Nationalkonvents zur Zeit der Französischen Revolution, eingerichtet 1793.

 [Schließen]
Comité du Salut public
zusam-
men gehangen zu haben. Sein ewiger Discurs bestand
im Schimpfen auf das Gewürm der jezigen Architek-
ten u Ingenieurs. Frankreich soll nicht einen ein-
zigen besizen. Selbst Monge verstehe nicht den prakt.
Theil der Géométrie descriptive, Prony sei ein Igno-
rant, Guyton ein Schwäzer u Jussieu nebst Desfon-
taines
(von der Architektur gingen wir jedesmal zu
allen NaturW(?)issenschaften über) verdienen ihre Stellen
nicht. Da er   Kommentar Humboldt 2000
Lomet 1795.

 [Schließen]
ein Buch über Bareges
geschrieben, ein Buch das
er mir mit vielem Pathos übergab u wo von er noch
2000 Exemplare zu besizen rechnete, so erinnerte ihn
jeder Ziehbrunnen[,] ja fast jeder Mensch[,] der   Kommentar Christian Thomas
Zu den hier auf Bl. 55r und Bl. 55v verwendeten farbigen Markierungen und den durch Rechtecke eingefassten Großbuchstaben A, B, C und D vgl. z. B. Ette/Maier 2018, 666f.

 [Schließen]
C
sein Was-
ser abschlug[,] an das[,] was er ein monument ther-
mal nannte. Er selbst kann Häuser bauen, Kanäle,
Festungen, ist Feldherr, Kupferstecher, äzt ein Glas
besser als jemand in der Republik, mahlt Landschaf-
ten, drukt Kattun, analysirt Fossilien — kurz[,] es
fehlt ihm nichts[,] weil er(?) dazu [„]une immense fortune“ besizt,
die ihn alle Ehrenstellen erreichen macht. Was ich sagte,
denn er hatte,   Kommentar Humboldt 2000
Gemeint sind die schmerzhaften galvanischen Experimente, die Humboldt an sich selbst anstellte, indem er durch Auflegen von Blasenpflastern auf dem Rücken Wunden erzeugte. (Vgl. den Brief an Blumenbach vom 17.11.1795, in: Humboldt 1973, 471.)

 [Schließen]
wegen der Blasen[p]flaster
eine große Idee von
mir, schrieb er auf kleine Zettelchen, leider aber verlangte
er gleiche Ehre auch für seine Reden u da er sah, daß
ich eben nicht Anstalt dazu machte, versprach er auf mei-
nem Zimmer die Quintessenz zu wiederholen. Für ei-
nen Tag wäre der Mensch lustig genug gewesen (um
sich bei mir zu introduciren, zeigte er mir[,] daß er ein
Stük Zink in der Börse trage)[,] aber 3 Tage[,] das war
sehr hart. Wir aßen in Cuges u kamen Abends 6 h.
in Toulon an. Der Weg ist abscheulich u am Berg St Anne
romantisch schön. Die Felsmassen von Uriule erinnern
an Castleton. Croix de Malthe. Guys hatte uns Empfehlungs
briefe an den General Vins[,] dessen Neffe in seinem

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: De Paris à Toulon[,] 1798. [= Tagebuch der Frankreich-Reise], hg. v. David Blankenstein und Christian Thomas unter Mitarbeit von Annika Geiser, Ulrich Päßler und Florian Schnee. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0018407/55v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0018407/55v