Faksimile 7v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 7v12

Nachts harrte ich vergeblich auf die südlichen Sterne, diesel-
ben, die unter dem Horizont von Alexandrien sichtbar
sind. Lichte Wolken, gestaltet wie im Norden u je
den Augenblik von Form wechselnd[,] entzogen mir die
Sterne. Ich konnte nur den Mond einmal beobachten
mit dem   Kommentar Carmen Götz
Vgl. in der Instrumentenliste des Reiseberichts (Relation historique): Un sextant à tabatière, snuffbox-sextant, de Troughton (Humboldt 1814–1825, I , 58). Vgl. auch Brand 2015, 115, Bild 10. Vgl. zu den Messungen Bl. 80v bis 83v.

 [Schließen]
Troughtonschen Sextanten

40° 23′ — 9 h 31″
giebt lat. 31° 6′ 45″[,] ein Wunder von Genauigkeit[,]
da Meerhorizont ziemlich bezogen war.

Den 15[.] Jun. Morgens zur Längenbestimung

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
55° 33′ — 10 h 7′ 47″ giebt long. 1 h 7′ 36″
47′ — 8′ 52″
57′ 20″ 9′ 41″ 7′ 37″
7′ 40″ 10′ 27″ 7′ 33″

Long. 16° 54′ Anmerkung Jabbo Oltmanns (am linken Rand) Mitg 16° 54′ also geringer als gestern u doch waren wir
gegen Westen gesteuert, so groß Wirkung des Meeresstrohms
gegen Osten.Anmerkung des Autors (am linken Rand) es ist der Strohm[,]
der von Florida
nach Guinea sezt!
Pownalls Karte in
Jefferyes Pilot
of the Westindies
.
auch   Kommentar Ulrike Leitner
Erreur dans l’estime de la route. La vue de cet écueil nous avoit avertis d’une grande erreur dans l'estime de notre route; mais je ne voulus l’apprécier qu’après avoir eu connoissance des îles Canaries, dont la position est exactement déterminée. La vue de l’île de Fer me donna avec certitude cette correction que j’attendois. Le 19 à midi j’observai 28 degrés 2 minutes de latitude boréale; & en la faisant cadrer avec le relevement de l’île de Fer, pris à cette même heure, je trouvai une différence de quatre degrés sept minutes, valant par le parallele de 28 degrés 2 minutes environ soixante & douze lieues dont j’étois plus Est que mon estime. Cette erreur est fréquente dans la traversée du cap Finistère aux Canaries, & je l’avois éprouvée en d’autres voyages: les courans, par le travers du détroit de Gibraltar, portant à l’Est avec rapidité. Bougainville 1772, 10–11.

 [Schließen]
Bougainv. I[,] p 10.

  Kommentar Ulrike Leitner
Labillardière erwähnte zwar Meeresströmungen, jedoch nicht deren Einfluss auf die Richtungsabweichungen der Schiffe. Vgl. Labillardière 1799–1800, I, 44.

 [Schließen]
nicht aber Labill.
Pilote hatte um Mittag 17° 20. lat. 30° 31′ 12″[.]
Ich u sehr genau
12 h 38′ — 82° 32′
Lat. 30° 35′ 55″. Der error ind. geprüft[,] noch ier 7″ zu
groß, also seit 5–6 Monathen nicht geändert. Luft
ganz Wolkenlos[,] Zenith Cyan. 16°. am Meerhorizont 11°.
Seewasser 34°. höhen Nachmittags:

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
63° 24′ 5″ 2 h 33.′ 37″

ziehe ab 15′
10′ 25″ 34′ 40″
62° 51′ 0″ 36′ 7″
33′ 20″ 37′ 20″
20′ 0″ 38′ 25″

Sonne ging unter

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
1 limb. 7 h. 38′ 31″
2 41′ 15″
Anmerkung Jabbo Oltmanns (am rechten Rand) 2′ 44

Der Pilote   Kommentar Carmen Götz
Peilte; von frz. relever: peilen.

 [Schließen]
relevirte
den Durchm. beim Untergang. Ich bat ihn
die Ränder zu nehmen. Der eine gab 41°[,] der andere 43°.
Magnetische Kraft: Dieselbe  Pouce: Längenmaß (Frankreich), 12 Pouce entsprechen 32,48 cm12 Zoll lange Nadel[,] welche hori-
zontal à la Coulomb an einem Haar aufgehangen in
Madrid in 1′ genau 8 oscill. machte, gab hier sehr
regelmäßig 7,4. Luft sehr reinCyan innerhalb der Zeile. Bis 11 Uhr ab-
wechselnd  viel Wolken u sehr dikke.  Sonderbar wie schnell
Hiel von der diksten Wolkenhülle in das rein
ste blau überging. Der Wind trieb die Wolken nicht
hinweg, nein sie lösten sich sichtbar auf. Von 12 h
an, Himmel ganz blau u unendlich schön. Mit
bloßen Augen u ohne Anstrengung sah jeder den
Doppelstern Mizar u Alcor. Und das Licht[,] welches die
fast volle Mondscheibe ausgoß! Die Höhe trägt viel

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I], hg. v. Carmen Götz und Ulrike Leitner unter Mitarbeit von Sandra Balck, Linda Kirsten, Ulrich Päßler, Eberhard Knobloch, Oliver Schwarz, Laurence Barbasetti und Regina Mikosch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016412/7v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016412/7v