Faksimile 56v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 56v117

Provinz Cumaná u Barcellona[,]  Kommentar Carmen Götz
Bl. 47r.

 [Schließen]
p 90

Nur ein  Legua: Längenmaß (Spanien), 12 Legua entsprechen 66,86 km12 leguas (  Kommentar Carmen Götz
Vgl. Bl. 14v.

 [Schließen]
20 = 1°
) breiter Streifen an Küste Hochgebirge
(u zwar zwei durch Sierra grande de Cariaco u Meapire   Kommentar Carmen Götz
Die Seitenzahl fehlt in der Handschrift. — Humboldt verweist auf eine Seite seines dritten Tagebuchbandes (vgl. Index général: ART V, 37r; Digitalisat SBB-PK). Das gesamte Volume III ist heute im Band II/VI eingebunden. Bezugspunkt ist wohl pagina 41 (ART II/VI, Bl. 132r; Digitalisat SBB-PK), wo unter der Überschrift Géologie. Amérique méridionale ebendiese zweifache Gebirgskette beschrieben wird.

 [Schließen]
Vol III[,] p

zusamenhängende Cordillere, die südlichere:   Kommentar Carmen Götz
Zweite Hauptgruppe in Werners Klassifikation von Gebirgsarten; vgl. Werner 1787, 16–21.

 [Schließen]
Flözgebirge
[,] Sandstein
u Kalk[,]  Vara (spanisch): Längenmaß (Spanien und Lateinamerika), 2.000 Vara (spanisch) entsprechen 1,67 km2–  Vara (spanisch): Längenmaß (Spanien und Lateinamerika), 2.400 Vara (spanisch) entsprechen 2,01 km2400 varas hoch von Brigantin über Cocollar, Gua-
charo
u Catuaro hin[,] die nördlichere:   Kommentar Carmen Götz
Erste Hauptgruppe in Werners Klassifikation von Gebirgsarten; vgl. die Anm. Bl. 32r.

 [Schließen]
Uranfängl. Gebirge
[:] Gneis
u Glimerschiefer meist zertrümert, Pta Araya, Maniquarez, Montana
de Paria
hin kaum  Vara (spanisch): Längenmaß (Spanien und Lateinamerika), 200 Vara (spanisch) entsprechen 167,16 m2 Vara (spanisch): Längenmaß (Spanien und Lateinamerika), 500 Vara (spanisch) entsprechen 417,90 m500 var. hoch. [sic]). Das übrige der Provinz
eine große Ebene mit der Thüringer Flözformation besonders
mit Conglomerat ausgefüllt, Fortsezung der Llanos de Calabozo
u S. Sebastian aber minder   Kommentar Ulrike Leitner
Solige bedeutet hier horizontal, im Gegensatz zu seiger (geneigt), ein Begriff aus den Bergwerken für den Lauf der Grubengänge, und für die Charakterisieung der Lage von Schichten.

 [Schließen]
solig
, einzelne   Kommentar Carmen Götz
Niedrige Erhebungen in den steppenartigen Llanos; vgl. die Anm. zu Bl. 47r.

 [Schließen]
Mesas
abgerech-
net, unebener als Llano von Calabozo[.] War Llano lang ein
Binnenwasser See, so scheint natürlich[,] daß vor allen alten Ufern
sich Dünen, Sandbänke bildeten, daß soligste Ebene in Mitte
bei Calabozo ist[.] Im Llano de Barcellona Hügel zu  Vara (spanisch): Längenmaß (Spanien und Lateinamerika), 20 Vara (spanisch) entsprechen 16,72 m20 varas
hoch[,] wenn bei Calabozo kaum eine Unebenheit von  Pouce: Längenmaß (Frankreich), 8 Pouce entsprechen 21,66 cm8 Zoll zu
bemerken ist. Auch scheinen die [Llanos] von Barcellona u Cumaná mehr durch Erd-
fälle u Erdbeben catastrophirt.

Résultats du
Travail de Mr
  Kommentar Ulrike Leitner
J. R. Coxe, Chemiker und Mediziner, gab nach 1805 die Zeitschrift „Philadelphia Medical Museum“ heraus, woraus Humboldt das folgende zitiert, vgl. Coxe 1805–1810.

 [Schließen]
Cox innerhalb der ZeileJohn Redman
Coxe
sur la températ. de
Philadelphie Philadelphie [sic]
vrayes moyennes de tou
tes les obs. 3 fois de [sic]
jour, non moy.
des
ex
trêmes[.]

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
Lat 39° 56′ 1798. 1799 1800. 1801. 1802 1803 1805 moy.
des
6 über der Zeile7 ans
Janv.  Fahrenheit: Temperaturmaß, 33,1 Fahrenheit entsprechen 0,61 °C33,1 F. 33,7 31,8 31,2 40,8 32,9 26,0 32,8
Févr. 32,3 32,9 31,4 34,5 34,5 36,3(?) 36,8 34,1
Mars 43,2 38,8 38,7 44,4 42,3 41,9 49,0 44,2
Avr. 53,0 54,2 55,9 49,0 52,9 54,2 58,0 53,9
Mai 65,7 61,1 61,3 64,6 59,1 58,9 65,5 62,3
Juin 74. 71,9 71,0 70,9 71,8 78,0 innerhalb der Zeile73,0 73,5 72°,3
Juill 76,4 76,2 76,2 76,4 74,7 75,7 innerhalb der Zeile78. 81,3. 77,0
Août 81,6 74,5 73,4 72,8 74,5 65,9 innerhalb der Zeile75,7 78,8 75,9
Sept 67,8 67,2 66,6 69,1 67,2 43,2 innerhalb der Zeile65,9 70,6  Durch Überschreibung unleserliche Stelle [...]  über den ursprünglichen Text geschrieben67,7
Oct. 57,2 55,0 54,9 56,5 59,9 57,9 54,1. 56.5
Nov. 41,1 46,4 40,7 42,0 45,6 43,2 46,9 43,7
Déc 38(?),5 33,7 36,8 35,7 33,3 40,6 45,8 36,7
moy.  Fahrenheit: Temperaturmaß, 54,96 Fahrenheit entsprechen 12,76 °C54,96 unter der Zeile54,96 F. 53°,15 53°,4 53,36 54,96. 54,16 unter der Zeile55,15 57°,2  unter der Zeile  Unleserliche Stelle [...] ⎡54°,7
le plus bas au
Févr.
 Fahrenheit: Temperaturmaß, 12 Fahrenheit entsprechen -11,11 °C12° F. 13. 10. 14  Fahrenheit: Temperaturmaß, 6 Fahrenheit entsprechen -14,44 °C6°. F.
plus haut 96° 92° 90. 90 88 90. 93
Anmerkung des Autors (am unteren Rand) moyenne de 6 années
54°,16
 unter der Zeile=  Réaumur: Temperaturmaß, 9,8 Réaumur entsprechen 12,25 °C9°,8 R.
  Kommentar Ulrike Leitner
The following abstract of Meteorological Observations for six successive years, has been formed, with considerable trouble, on the plan of the ingenious Professor Playfair, as detailed in the second part of the fifth volume of the Transactions of the Royal Society of Edinburgh. Coxe 1805–1810, 201–214. Es folgen Tabellen mit Thermometer- und Barometermessungen sowie meteorologische Angaben zu den Jahren 1798–1803. Vgl auch Humboldt 1814–1825 I, 234.

 [Schließen]
Phil Med. Mus[,] Vol I[,] p 203.

  Kommentar Ulrike Leitner
Fortsetzung der Messungen für das Jahr 1805, sowie im Anschluß eine Übersicht über verschiedene Thermometer, ihre Funktionsbeschreibung und Umrechnungen.

 [Schließen]
Vol II[,] p 436

 unter der Zeile t. m. de 7 ans
Phil.  Fahrenheit: Temperaturmaß, 54,7 Fahrenheit entsprechen 12,61 °C54°,7 F =  Réaumur: Temperaturmaß, 10 Réaumur entsprechen 12,50 °C 9°,9 innerhalb der Zeile10° R. = 12°,5 cent
l’année 1805 seule
1(?)1°,2
Anmerkung des Autors (am linken Rand) Philadelphie
lat 39° 56. = 54°,6
 unter der Zeileou  Réaumur: Temperaturmaß, 9,8 Réaumur entsprechen 12,25 °C9°,8 R
Nantes
lat 47.13′= 55°,53
Poitiers
lat 46° 39 = 53°,8


Nouv. Anglet.
Ipswich lat 42° 38
et Cambridge
lat 42° 25′
environ 50°,4
Rouen lat 49° 16′[,]
moy. 50,7.
Manheim lat 49° 29′[,]
moy 51°,5[,]
donc par les
moyennes[,] le
Nord de l’Améri
que
de 7 degrés
de lat. plus
froid à cause
de la ri
gueur
des
hivers.
New York lat 40° 40[′]
+ Réaumur: Temperaturmaß, 9,8 Réaumur entsprechen 12,25 °C9,8 R = 12°,1 cent[.]
Or Paris 10°,8 c[,]
Bordeaux 13°,6 c.
⎡donc en
Europe
12°,1. C.   Kommentar Ulrike Leitner
Il faut se rappeler que, sous la zone tempérée, au nord du parallèlede 45°, les températures moyennes des différentes années varient de plus de 2″ ou d’un cinquième de la quantité de calorique que reçoit une partie déterminée du globe. Humboldt 1814–1825 I, 234. Humboldt fasste diese Messungen und weitere Literaturstudien in einem separaten Kapitel „Temperature de la Mer“ (Humboldt 1814–1825 I, 230–242) zusammen.

 [Schließen]
correspondant

à lat 46° 56′ et
par Newyork l’Améri
que
plus froide
de 6° 16′ de lat.
voyez p 116.
Anmerkung des Autors (am linken Rand) Philad : moy de 7 ans[:]
hiv. + 1°.1   Kommentar Ulrike Leitner
Celsius.

 [Schließen]
cent
[,]
pr. 11,7[,]
été 24,1[,]
aut. 13,4
[= moyenne] 12°.7
Anmerkung des Autors (am unteren Rand) (Pékin lat
39° 56′[,]
moy. 55°,5[,]
mais le
Janv. moy. 20°,7[,]
Juillet 84°[,]
  Kommentar Ulrike Leitner
Pekin, lat. 39° 54′, long 116° 29′ W. By 5 years observations its annual mean température was found to be 55°,5. Jan. 20°75 […] July 84,8 […] Kirwan 1787, 93.

 [Schließen]
Kirw.[,] Estim[,]
p 148
[.]
)
Anmerkung des Autors (am linken Rand) à
l’ombre[:]
12°,7 = 54,9[,]
11,5 = 53,1[,]
11,8 = 53,4[,]
11,7 = 53,3[,]
12,7 =   Vom Schreiber ausgelassen        [,]
12,8 =   Vom Schreiber ausgelassen        
(Montpeiller[,]
4 années[:]
moy. 60,87
seul[:]
Janv.  Fahrenheit: Temperaturmaß, 42,2 Fahrenheit entsprechen 5,67 °C42°,2[,]
Août  Fahrenheit: Temperaturmaß, 79 Fahrenheit entsprechen 26,11 °C79 F[,]
lat 43° 36′)
Madère[:]
Août 75[,]
Janv 64[,]
moy de 4 ans[:]
68,6[,]
lat 32° 37′

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I], hg. v. Carmen Götz und Ulrike Leitner unter Mitarbeit von Sandra Balck, Linda Kirsten, Ulrich Päßler, Eberhard Knobloch, Oliver Schwarz, Laurence Barbasetti und Regina Mikosch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016412/56v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016412/56v