Faksimile 46r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 46r88

  Kommentar Carmen Götz
Es handelt sich um zwei Seiten eines Blattes, auf denen Daten zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie weitere Wetterbeobachtungen, meist in Tabellenform, notiert sind. Sämtliche Daten stammen aus dem Jahr 1799. Der September fehlt; in diesen Monat fiel die Reise ins Innere von Neu-Andalusien (Voyage à Caripe). Auf der ersten Seite (Bl. 46r) sind die Daten und Notizen in drei senkrechten Kolumnen notiert: Die erste enthält Daten vom 17. Juli bis zum 17. August, die zweite ist eine direkte Fortsetzung mit Daten vom 18. bis zum 31. August, die dritte führt Daten vom 2. bis zum 22. Oktober an. Auf der Rückseite des Blattes ist im linken Drittel die Tabelle fortgeführt mit den Daten vom 23. Oktober bis zum 5. November. Die rechte Hälfte der Seite enthält eine weitere Tabelle mit Daten vom 19. Juli bis zum 6. November. In ihr sind die Messergebnisse einer geringeren Anzahl von Tagen notiert, sie ist aber um einige Spalten ergänzt und dient dazu, die Stärke der Sonne durch Berechnung der Differenz zwischen der Temperatur im Schatten und jener in der Sonne zu ermitteln.

 [Schließen]
Météorologie

Anmerkung des Autors (am oberen Rand) unten   Kommentar Carmen Götz
Bl. 57r und 42v.

 [Schließen]
p 118[,]
83
.
Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
  Kommentar Ulrike Leitner und Carmen Götz
Die folgende Tabelle hat Humboldt in die Note Température moyenne de Cumaná. Ètat hygromètrique et cyanomètrique de l’Air. Humboldt 1814–1825, III, 315–316 übernommen; auf der nachfolgenden Seite 317 findet man auch jene Mittelwerte der Hygrometer-Messungen, die Humboldt auf einem, dem ersten Tagebuchband beiliegenden Schmierzettel (Bl. 96r) berechnet und unter der Anweisung à publier resultats corrigés notiert hat.
 [Schließen]
Température et Humidité de
l’Atmosph. à Cumaná
1799.
Jours.
Juillet.
Therm.
  Kommentar Carmen Götz
Die Temperaturwerte sind immer in Réaumur angegeben.
 [Schließen]
R.
Hygr.
Deluc
Observations
17. 8 h soir. 19. bleu.
18 8 h matin 18.9.
2 h mid. 18.4. 53. orage
7 h soir. 18.7. bleu.
11 h s. 19.
19 6 ½ m. 18.7. bleu
9h. m. 20. 50. à midi
au Soleil 30°[,]
ombre 22°. 3[,]
reflet du mur
blanc 33°.
1 h 22.
2 h 22.4 orage
6 h s. 20.2. bleu
20. 9 ½ m. 22.3. 52. bleu
11 ½ m 22.4. 48
21 1 h m. 22.2.
9 ½ s. 19.4 53. froid au
sentiment
24. 7 m. 20. 60. bleu
11 ½ m 23. 50 bleu
3 h s. 23.2 49.5. id
4 ½. 22.5. 50. id
11 h s. 18.1. 56. id
Août. Thermo
mètre
Hygro-
mètre
  Kommentar Carmen Götz
Eigentlich wie oben: Observations.
 [Schließen]
Cyanomètre
13 2 h m. 22. 50. bleu
11 h s. 21. 58. froid. vent
16 12 m. 23.
6 h s. 19.7. après l'orage
17. 5 ½ m. 17. 58. levé du
9 m. 21. bleu
10 ½. 22.
2 h 23. 45
4 ¾ s. 20 48. nuages
6 h s. 18. 65 pluye électr.
11 s. 18. 60. bleu[,]   Kommentar Carmen Götz
Vgl. auch Bl. 25v (14. Juli).
 [Schließen]
hallons [sic]

Anmerkung des Autors (innerhalb der Zeile) J’ai vu à   Kommentar Ulrike Leitner
Humboldt hielt sich von Mitte August bis Mitte Oktober in Wien auf, wo er sich auf die geplante Forschungsreise vorbereitete. Vgl. Humboldt an Freiesleben, in Humboldt 1973, 589. Hier erwähnte er auch den Wiener Physiker und Meteorologen M. Landriani, der in seinem Werk Landriani 1775 auch den von ihm entwickelten Eudiometer beschreibt.

 [Schließen]
Vienne le 19 Août 1797 le Therm. à 4 h du soir à l’ombre à  Réaumur: Temperaturmaß, 29 Réaumur entsprechen 36,25 °C29°, Landriani
l’a vu à Mi-
lan
à 30°,5. (  Kommentar Ulrike Leitner
Der spanische Marineoffizier A. de Ulloa hatte an der französichen Meridianvermessung am Äquator nahe Quito teilgenommen und mehrere Werke, wie sein Reisewerk vgl. Ulloa 1748, veröffentlicht.

 [Schließen]
Ulloa
doit avoir vu à l’ombre au Pérou  Réaumur: Temperaturmaß, 33 Réaumur entsprechen 41,25 °C33°[,]   Kommentar Ulrike Leitner
Der französische Naturforscher M. Adanson hatte 1748 eine Forschungsreise zum Senegal unternommen, vgl. Adanson 1759.

 [Schließen]
Adanson
au Sénégal 38°[,]   Kommentar Ulrike Leitner
Vermutlich Valentine Blacker, Ingenieurgeograpph aus Kalkutta, dessen Karte der britischen Besitztümer in Indien Humboldt erwähnt (Humboldt 1814–1825, III, 268).

 [Schließen]
Backer au Bengal
36°[.] Etait-ce
bien à l’ombre sans reflet et le Therm. bien divisé?)

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
Août
Jours Heur.   Kommentar Carmen Götz
Die Temperaturwerte sind immer in Réaumur angegeben.
 [Schließen]
Ther
mom
Hy-
gr.
  Kommentar Carmen Götz
Die Cyanometer-Werte sind in Grad angegeben; vgl. die Anm. zu Bl. 5r. Daneben finden sich allgemeine Angaben zum Wetter, oben Observations genannt.
 [Schließen]
Cyano
mètre
18. midi ombre 22° 21°. tout bleu.
26°
3. 22.5. orage
5. 21 49. nuages.
9 s. 19. 55 id.
10. 18.5 57. id.
10 ½ 18. 59. lune[,]
bleu!
12. 18. 62 bleu!
25.Anmerkung des Autors (innerhalb der Zeile) depuis le 25 l’hi
ver établi à Cumaná.
9 s. 17.5 60 oura
gan
26. 0. 23. 53. bleu 23°.
3 s. 23.4 48 id.
5 s. 22.5 47.6 id.
7 s. 20.3 51 id.
11. 18. 53. vent.
27. 8 ½ m. 19.2 57.5 bleu
9. 19.5 57. avec
moutons
11 ½. 22.5 49.
12.5 24 48. nuages.
2. 23.5 47 orage
4.5 20. 50.5. nuages.
6. 18.7. 54 id
7. 18.5 55 obscur
8 s. 18. 59. bleu.
12 s. 17.5 60.5 id.
28 11 ½ 24. 47.5 bleu.
0 h 25.5. 46. 23!
2. 21.5 46.5. Regen
3.5. 20. 52. über 1 St!
im Regen
4 ½ 19. 60 Nebel
7.5. 18. 64. dunkel
kein Regen
10. 17.4. 68.
1.5. 17. 71 id.
29 11 m. 22.5 bleu.
0. 27°.
  Kommentar Carmen Götz
Dieser und die nachfolgenden, im Schatten gemessenen Werte sind im Manuskript in der Spalte für die Hygrometer-Werte notiert.
 [Schließen]
omb 24.5.
Cyan.
22.
4. 23. 51 bleu
4 ½ 24. 51 bleu
7 h. 19.5 61. obscur
12. 18.2 67. beau[,] étoiles
30 7 ½ 21.1 51 bleu[,] C. [...]  innerhalb der Zeile13
Anmerkung des Autors (innerhalb der Zeile)   Kommentar Carmen Götz
Im Sinne von Nordwind.
 [Schließen]
Nord

qui porte
chaleur.
25 49 id. C. 18.5.
26 47 à 2 heures.
2.5 22.7. 49 orage
0 h 26
Ʊ 24.8.
C. 19.
8 h 19. 57. étoiles
11 19 60. id.
31. 8 ½. 20.3. 54 bleu[,] C. 14
11. 23 49. bleu
0. 26
Ʊ 23.
C. 16
2 23.5. 47.7. bleu.
4. 22.5 48. nuages
1 h. 18.3 56 étoiles.

Anmerkung des Autors (am unteren Rand) ☉ et Ʊ signifie au
Soleil et à l’ombre dans le même instant pour mesurer la Force du .
Anmerkung des Autors (innerhalb der Zeile) Le étant si haut toute la journée[,]
il n’est pas étonnant que la différence de l’om-
bre et du est presque plus petite encore qu’en Europe. Mais ce qui
est très étoant c’est que les rayons perpend. du même ne soient pas plus chauds qu’en Europe.

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
Octobre 1799.
Jours les plus chauds [à] Cumaná
2–7  Durch Überschreibung unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  über den ursprünglichen Text geschriebenOct.  Durch Überschreibung unleserliche Stelle [...]  über den ursprünglichen Text geschrieben2 h à l’ombre 22°,5 – 23° [Réaumur]
10  Durch Überschreibung unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  über den ursprünglichen Text geschriebenOct. 1 h. 24°.
la nuit à 1 h 20°.
11  Durch Überschreibung unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  über den ursprünglichen Text geschriebenOct. 1 h 24°.
12 — 2 h 22°.
13 — 1 h 24°,5.
17 — 1 h 23°,7  orage  et pluye très forte[,]
froid considérable et
Th. à  Réaumur: Temperaturmaß, 19,1 Réaumur entsprechen 23,88 °C19°.1 R.

Le 18 Oct à 11 h[,] la nuit[,] Th.  Réaumur: Temperaturmaß, 18 Réaumur entsprechen 22,50 °C18°[,] le Ciel d’un
bleu obscur couvert de moutons blanc de
neige, qui paraissaient très opaques et
gros. Mais les mêmes nuages avait [sic]
une transparence si étonnante, qu’il
ne cachaient aucunement des étoiles de
la 4me grandeur en Orion et que
la lumière de la lune et de Jupiter
n’en était aucunement affaiblit [sic].
On distingue toutes les tâches de
la lune, de manière que la lune pa
raissait au devant de ces gros
nuages! Ils étaient immobiles pendant
2 heures.

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
Le 19 Oct. Th. au Soleil 24° [Réaumur] dans l’air à 9 h
bleu
Cyan 22°
31° sur l’horizont
noir max.
à l’ombre 21° — dans l’air
au Sol. 37° sur plaque d’
  Kommentar Carmen Götz
Gemäß Humboldts Korrekturvorschrift ist hier "fer blanc", also Weißblech, an die Stelle von étain, Zinn, zu setzen. Vgl. die Notiz am Ende der Seite.
 [Schließen]
étain
polie ma-
ximum pendant
10′ de tems.
au Soleil 35° sur l’étain 12 h
Cyan.
23°
27° à l’air.
à l’ombre 22°,8.
Le 20 Oct. à 9 h au Soleil 23°,4. Cyan. 18°.
l’ombre 20°

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
21 Oct. Hygr
Deluc
  Kommentar Carmen Götz
Die Temperaturwerte sind immer in Réaumur angegeben.
 [Schließen]
Ther
mom.

ombre
Thermom.
max. au   Kommentar Carmen Götz
Die Zuordnung im Tabellenkopf ist hier etwas unklar.
 [Schließen]
Soleil
Cyanom.
Zénith.
  Kommentar Carmen Götz
Messungen mit einer Zinn- (bzw. Weißblech-)platte; vgl. den vorausgehenden Eintrag zum 19. Oktober.
 [Schließen]
étain.
air.
12 h 50. 24.
3 h 49. 24. Anmerkung des Autors (innerhalb der Zeile) parlez à Cu
maná
de
l’oxida
tion des mat
(elle  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] dépend
de l’éloignem
de la innerhalb der Zeiledu point
de   Kommentar Ulrike Leitner
Humboldts Messungen zum Wassergehalt der Luft und zur Temperatur dienten zu allgemeinen Aussagen über das regionale Klima wie z. B. : […] la sécheresse apparente de l’air, car mes observations hygrométriques prouvent que l’atmosphère de Cumana et d’Araya renferme en vapeurs d’eau près de neuf dixièmes de la quantité nécessaire à sa saturation parfaite. C’est cet air chaud et humide à la fois qui alimente les fontaines végétales, les plantes cucurbitacées, les Agaves et les Melocactus à demi enterrés dans le sable. Humboldt 1814–1825, III, 50.
 [Schließen]
satura
tion)
7. 54. 20
10. 59 18,7
11 60. 19.
22 Oct.
8 h 55. 20,4.
10. 52,5. 21,5
12. 52.5. 21.6 29.6 25 23°,4.
1. 50.7 23.8
2. 50.2 23.9
2 ½ 49.3
3 49.2 22.
5. 51.2. 21.5
6. 53. 20.9
8 ½ 57. 19.2 étoiles vapeurs
10. 57. 19.2.
12. 57. 19.1.

Anmerkung des Autors (am rechten Rand) Depuis le 2 jusqu’au
29 Oct.[,] jours très serein sans
orage, propre[s] à observé [sic] la mar-
che graduelle des Instrumens.
Nächtens   Kommentar Carmen Götz
Vgl. die Anm. zu Bl. 34r.

 [Schließen]
Heerrauch
. vapeur
problématique le soir.
Anmerkung des Autors (am unteren Rand) NB[.] Le Thermom. observé à l’ombre est réduit à celui des Caves de l’Observatoire de Paris.
L’Hygrom. de Deluc n’est pas corrigé par la Température. Le tems est exacte
ment le tems vrai de Cumaná. Le Cyanom. toujours au Zénith et à 12 h.
  Kommentar Carmen Götz
Dies ist eine Korrekturvorschrift für diese und die nachfolgende Seite (Bl. 46r und 46v) mit den Daten zur Météorologie.

 [Schließen]
 Lisez page 88 et 89 
pour étein [sic] toujours fer blanc.

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I], hg. v. Carmen Götz und Ulrike Leitner unter Mitarbeit von Sandra Balck, Linda Kirsten, Ulrich Päßler, Eberhard Knobloch, Oliver Schwarz, Laurence Barbasetti und Regina Mikosch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0016412/46r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016412/46r