Faksimile 12v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 12v22 Bläue des Meeres in ein schauerliches Schwarz. Ein
 Pied: Längenmaß (Frankreich), 100 Pied entsprechen 32,48 m100 F. von der Küste am Eingange des Kanals
ragen thurmähnlich (denen bei Bingen ähnlich)
zwei Felskuppen (schlakkiger Basalt) aus dem Mee-
re hervor[,]  am linken Rand ⎡schlank u
kühn
, Trümmern eines alten Landes. Die
Fluthen schäumen hoch auf u der weiße Schaum
der Brandung macht die Schwärze dieser Ge-
gend noch sichtbarer. Um so lieblicher erschien[,]
von den lezten Strahlen der Abendsonne erleuch
tet, die Küste von Lancerotte, welche den
Busen begrenzt. Eine sanfte innerhalb der ZeileBergkette erhebt sich
sanft ansteigend im Innern des Landes. Bis
an das Ufer reicht eine Flur mit Bäumen
u manichfaltigen Kräutern geschmükt. Der
Waizen lag schon aufgehäuft in den Scheu-
nen, aber die  am linken Rand ⎡dichte Stoppel glänzt goldfarben ge-
gen den röthlichen Himel. Wo der Meerbu-
sen das Land am tiefsten einschneidet, da
ragt aus den Fluren ein kleines Kegelgebir-
ge hervor. Sein langer Schatten zeichnet sich
anmuthig auf den Fluren. Milde  über der Zeile u Ruhe herrscht
in der Gegend. Vergebens sucht der fühlende Mensch
 innerhalb der Zeilehierdie Spuren einer Menschenwohnung. Wo die Natur den
so [...] Boden so freigebig geschmükt, sehnen wir
uns nach empfänglichen Wesen, die diese Güter
dankbar genießen. Diese Wohnungen, diese lebendigen innerhalb der Zeileem-
pfangenden
Wesen sieht man hier nicht. Nur der gepflegte
Akker verkündigt ihre Nähe. Unser Fischer[,] der nun
seine Angel wieder ergriffen[,] war das einzige Ge-
schöpf[,] welches diese Gegend am linken Rand ⎡Landschaft, wenigstens den Vorgrund[,]
belebte.

Zufrieden mit den empfangenen Nachrichten wollte
der Cap. nun sogleich den Weg nach Teneriffa antreten.
Wir steuerten gegen Nordost[,] um von dort aus den
Kanal zwischen Allegranza u der Hölle, durch den
wir[,] die Sonde in der Hand[,] gekommen, zurük-

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I], hg. v. Carmen Götz und Ulrike Leitner unter Mitarbeit von Sandra Balck, Linda Kirsten, Ulrich Päßler, Eberhard Knobloch, Oliver Schwarz, Laurence Barbasetti und Regina Mikosch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0016412/12v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016412/12v