Faksimile 72r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 72r

 Russischer Rubel (Rubl'): Währungseinheit (Russland)2 roubel Selbstkosten  Zolotnik: Gewichtsmaß (Russland), 1 Zolotnik entsprechen 4,27 g1  Zolotnik: Gewichtsmaß (Russland), 1 Zolotnik entsprechen 4,27 g Solot stein Mensch ½ r
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] Mudg. 25-28 coup der  Unleserliche Stelle (3 Wörter) [...] Quelle(?) mog.
35 cop. Miask weil reich[.]

Maschine  Pud: Gewichtsmaß (Russland), 1.000 Pud entsprechen 16,38 t1000 p. Sand in 24 über den ursprünglichen Text geschrieben12 St. mit 3 Menschen also  am rechten Rand ⎡jeder 1 über den ursprünglichen Text geschrieben3  Pud: Gewichtsmaß (Russland), 300 Pud entsprechen 4,91 t00 p [,]
 am rechten Rand1 Mensch  Vielleicht als deutsche Entsprechung der lat. Formel alii dicunt.

 [Schließen]
gesagt
(?)
Arbeit in 12 St
mindest(?)  am rechten Rand  Pud: Gewichtsmaß (Russland), 30 Pud entsprechen 491,40 kg30 p
von Händen je(?) Mensch(?) bloß  Zolotnik: Gewichtsmaß (Russland), 0,2 Zolotnik entsprechen 0,85 gSol.  Der nach dem Waschen verbliebene Goldgehalt, vermutlich bezogen auf 100 Pud Goldsand.

 [Schließen]
Rückst.

15000 Meisterleute 85000 Kronbauern  Pud: Gewichtsmaß (Russland), 40.000 Pud entsprechen 655,20 t40000 pud
 Unleserliche Stelle (2 Wörter) [...] Werst nur ⅕ Verlust Barnaul


westl. Ufer des Ilmensees. Granit ohne Quarz mit vielem
Feldsp., großem Glimmer. (Glimmer St. 3,4) Cancrenit(?)  Unleserliche Stelle (2 Wörter) [...]
Eleot. ersezt Quarz . Vulcan

weiter hin, wo Spinell etwas quarz. Granit hor 3,4. Mer 40°
Hornblendsch. -Knoten in Granit hor. 11,4  
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

Bildbeschreibung Kleine mineralogische Skizze; Bleistift Kommentar Vermutlich Veranschaulichung der beschriebenen Gesteinsanordnung.  [Schließen]
   

mit etwas mik(?)a und quarz.


Miask
 Am 7. September 1829 (nach gregorianischem Kalender) brachen Humboldt und seine Begleiter von Miask zu einer Exkursion nach Syrostan, Zlatoust und Kyštym auf (vgl. Rose 1837/1842, II, 97).

 [Schließen]
26 Août

7 h ½ mat.

380,7
352,0
732,7

381,1
351,6
732,7

21° .
14,2 R.
bleu

jezt in Slat. 26,8.7 Herm


Thonsch. 12,4 Anmerkung des Autors (am linken Rand) ⎡vorher Serpent. gen Oc. 80° Rivière Beresofka  Die Beresowka mündet nahe der Stadt Miass nordwestlich des Ilmensees in den Miass.

 [Schließen]
dans  unter der Zeile Miask

bisweilen 1 Pf. in  Pud: Gewichtsmaß (Russland), 100 Pud entsprechen 1,64 t100 pud.
im Ganzen  Zolotnik: Gewichtsmaß (Russland), 5 Zolotnik entsprechen 21,33 g5- Zolotnik: Gewichtsmaß (Russland), 6 Zolotnik entsprechen 25,60 g6 sol

 Das nahe bei der Stadt Miass auf der linken Seite des Miass an der Beresowka gelegene Goldseifenwerk Knäse Alexandrovskij (vgl. Rose 1837/1842, II, 43, 100).

 [Schließen]
Knäs Alexandrow

bald östlicher gegen  unter der Zeile


Weitere InformationInformationen ausblenden
 [Schließen]
marais
kügeliger(?)
Porphyrsch.
klingt dann brecc
Schalen  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] Lager(?) (quarz)


  26 Août
10¾ h

381,5
347,3
728,8 

381,6
347,5
729,1

22,2 C.
15,2 R.
bleu

bassin  Preußisches Zoll: Längenmaß (Preußen), 5 Preußisches Zoll entsprechen 0,13 m5 Zoll
4,4 Brunn(?) Quelle

Sirostan  Vgl. Rose 1837/1842, II, 97

 [Schließen]
Dorf

 Auf der Fahrt von Miask nach Syrostan beobachtete Rose zunächst Thonschiefer, dann aber neben Listwänit und vereinzeltem Grünstein vor allem Serpentin. Auffällig waren offenbar eine Reihe flacher Hügel, die aus Serpentin bestanden, aber einen Kern granatähnlichen Gesteins enthielten (Rose 1837/1842, II, 97-99, Zitat 98, Abb. 99).

 [Schließen]
alles Serpent.
 Syrostan ist Rose zufolge 16 Werste von Miask entfernt gelegen (Rose 1837/1842, II, 97).

 [Schließen]
 Versta: Längenmaß (Russland), 16 Versta entsprechen 17,07 km16 W.


le plus haut
du
chemin
bleu

371,4
335,5
706,9

370,4
336,8
706,8

369,8
336,8
706,6

24,8 C.
17,3 R.
Glimersch.


Miask
18°,2 C.
9,2 R.

375,3
345,2
720,5

374,5
345,7
720,2

Slatoust
 Nach dem gregorianischem Kalender der 8. September.

 [Schließen]
26 über den ursprünglichen Text geschrieben7 Août

6h mat.


26. [Août] 7,7 Th. 16 R.
Herman eod. 1.

Quellen in Röhren

 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] 5,1 R. air 6° R. 29 Août in Slatoust

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Fragmente des Sibirischen Reise-Journals 1829 [= Tagebücher der Russisch-Sibirischen Reise I], hg. v. Tobias Kraft und Florian Schnee unter Mitarbeit von Ulrich Päßler. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0005449/72r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0005449/72r