| 7v12

Dorpat

Rector et Conseil d’état actuel Ewers Erdmann. Eschscholtz. Ledebour. Engelhardt Friedländer, Morgenstern Nischney Tagilsk (das Demidofsche) Monsieur Labimof. Schwetzof

Anmerkung (innerhalb der Zeile) Semipalatnaia. Enseigne Palitzinn passé de l’état-Major de la garde dans le corps de la Siberie.

Altai Inner Asien continuation page 16.

Schöne Alpen des Altai heißen Tigereczkischen (eigentlicher Tigerekschen) Alpen, wo Serpent verde antico.. Der höchste Theil des Altai liegt westlich von der Tschuija und südöstlich von der Catunja. Leztere der Catunja wird gebildet durch Koksa und Uimon. Wahre Gletscher sind an Quellen der Catunja. Altai um Telizkischen See (den Kalmükken umwohnen(?) oder welche die Kalmükken Altinkul, Goldsee, nennen). Höchste Berg des Altai heißt der unge messene nie erstiegene Alastu (Nakter(?)) oder Ijiktou (Gottesberg) beide Namen Kalmükkisch tu statt tag. Man fürchtet auf den heiligen(?) Berg jemand zu führen. Viel Ewiger Schnee. Der Zweig des Altai welcher sich zwischen der Buchtorma und Koksa hinzieht heißt das Gebirge Xotsun oder Cholsen (Ch nicht(?) x).

Zwei Jaspis Arten mit Koliwansker Schleifmühle da wo(?) Rewniowä. Gora  Versta: Längenmaß (Russland), 30 Versta entsprechen 32,00 km30 Werst au sud der Schleifmühle dort Granit fern, nahe Schiefer und Trapp selbst Trapp (Grünstein Gänge) in Jaspislager, page 23

Inclinaison de Petropablowski

continuation de page 11

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
B. perpendiculaire 76.5.
254.39.
165.22 68° 22′ 17′
345.22 67° 44′  45′

Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
B  68.45
 68.25.5
 68.19.5
67.44.5
273.14.5
 68.18.6(?)
Tabelle aufklappen   Tabelle einklappen
A 68°,18′, 2
B    18,6
vrai 68.18,4

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Fragmente des Sibirischen Reise-Journals 1829 [= Tagebücher der Russisch-Sibirischen Reise I], hg. v. Tobias Kraft und Florian Schnee unter Mitarbeit von Ulrich Päßler. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0005449


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0005449