Faksimile 93r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 93r87

Itinér. de Mr le Colo
nel Gens

Itin Tatare. Haute chaîne
de mont. entre Turkestan
et Taschkend: elle s’appel
le Kisil-Kurtau
très élevée;(?) elle s'ap innerhalb der ZeileEntre
Turkestan et Susak haute ⎡  am linken Randchaîne
appellée
Karatau
Anmerkung des Autors (am linken Rand) bloß im
Weiland!
à Pansner
et Meyendorf
 am linken Randavec
sources
chaudes.
Tigres
près
Susak. Anmerkung des Autors (am linken Rand) ⎡lat. 45°¼
au NE de
Turkestan

Entre Kokan et Taschkend
montagne Daval.

On prétend? que à l’est
de Samarcand  Vermutlich die Ausläufer der Serafschankette oder das Hissargebirge. In Humboldts 1843 erschienener Karte der Gebirgsketten und Vulkane in Zentralasien sind die Höhenzüge nicht verzeichnet (vgl. Humboldt 1843, I , Anhang).

 [Schließen]
pas trop
loin? montagnes neigeuses?

Pas de trace de Be
lurtag
de S au N. dans
les itin tartares de Cash
gar
au Cocan. De même
pas trace dans la Carte russe
de l’Asie centr.

Riv. Saresu Anmerkung des Autors (am linken Rand) ⎡Sarasu
Klapr.
fleuve  Textverlust (1 Wort) [...]
divise la gr et moyenne Hor
de[.] Beaucoup de Kirguises
dispersés près Kaschgar, Kokan [.]

Climat: à Bochara grenadiers que l’
on couvre  über den ursprünglichen Text geschriebende paille en hiver,
Pistacia, Ceratonia. Froid hiv
jusqu’à 10°. Coton. Abricots
en partie sauvage. A Khiva la
riv.gèle vers l’embouchure.
Pas de Datier comme à Bochara
Kashgar ...

Loch

Vertiefung Trichter begrenzt von Caucas. (heiße
Quellen Trachyt;) Taman., Jekatharinoslaw
(Pyroxenfelsen am Rothen Loten), südl Ural
(Mandelstein), u heiße Quellen von
Karatau! westlichste vom Altai aus. Südlich  am linken RandTrachytkette von Mazandaran.
Bergkette östl v. Aral schon in Mer. von Samar
kand
. Turkestan ( Vermutlich die zum Tian Shan gehörige Hochgebirgskette Talas-Alatau nordöstlich von Taschkent.

 [Schließen]
Alatau
u Karatau)
also weit östl. als Belurtag. // Heiße Quellen
in Basalt – Mandelst in Baikal; heisse
Quellen von Natschika (westl
Küste von Kamschatka) aus  am linken Rand Basalt Hofm p 32 mais Trincheras?

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Fragmente des Sibirischen Reise-Journals 1829 [= Tagebücher der Russisch-Sibirischen Reise I], hg. v. Tobias Kraft und Florian Schnee unter Mitarbeit von Ulrich Päßler. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0005449/93r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0005449/93r