Faksimile 74r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 74r121

Polekofskoi Jasma am Fluß
Jamskoi 8 W. gegen Oc. v. Die historische Kupfergrube Poläkowsk im Südlichen Ural südöstlich des Auškul’, vermutlich in der Ortslage des heutigen Poljakovka.


Weitere InformationInformationen ausblenden
 [Schließen]
Polefkofsk


Bei  Das Dorf Černovskoe im Südlichen Ural südlich von Miass (vgl. Mahlmann 1841).

 [Schließen]
Tschorno Dorf (Miask)
Granit = Kol - Bei Werchuralsk
in St.  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] Porphyr u Granit  Unleserliche Stelle (2 Wörter) [...] Kalk


am Chudalah Flü[s]schen Mandelst wahrer Basalt  Versta: Längenmaß (Russland), 8 Versta entsprechen 8,53 km8 W
südl v Kosilskaya aber br

Riv. Grämuschka bei Grämuschonskaya Red Mandelst
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] mit Basalt und mit(?) Kalkstein ( Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] ) gemengt
= Humboldt hatte die Gegend um Vicenza 1795 und 1822 besucht. Sein besonderes Interesse galt den Vicentinischen monti columnari (Brief an Freiesleben vom 4. Juli 1795; Humboldt 1973, 443), säulenartigen Basaltformationen in den südöstlich der Stadt gelegenenen Euganeischen Hügeln. Von der Untersuchung der Vicentinischen Säulen-Gebirge (Brief an Goethe vom 16. Juli 1795; Humboldt 1973, 449) versprach Humboldt sich Erkenntnisse zur Frage des sedimentären oder vulkanischen Ursprungs von Gebirgen und Gesteinen im Kontext der zeitgenössischen Neptunismusdebatte (vgl. Rapisarda 2019 und Rapisarda 2019a sowie die Briefe an Freiesleben und an Karsten vom 15. Juli 1795 (Humboldt 1973, 443f., 446), an Willdenow vom 17. Juli 1795 und an Soemmering vom 7. Februar 1796 ).


Weitere InformationInformationen ausblenden
 [Schließen]
Vicenza
[.] Auch schiefrig  
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

Bildbeschreibung Geographische Skizze; Tinte. Kommentar Vermutlich Veranschaulichung von Form und Landschaftsbild der erwähnten Hügel, ähnlich den Euganeischen Hügeln bei Vicenza.  [Schließen]
   
( Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] ?) Jaspis –
Berggehange u. runde Hügel

 Die Angaben zum Höhenverhältnis beider Städte stammten vom Hofmann und Helmersen; vgl. die französischsprachige Überarbeitung dieser Notizen auf Bl. 95r.

 [Schließen]
Werchuralsk eher(?) höher als Miask
 Das Längental von Miass zwischen dem Il'mengebirge und der Zentralkette des Südlichen Ural.

 [Schließen]
Längen(?)thal


 Vgl. die französischsprachige Überarbeitung dieser Passage auf Bl. 95r.

 [Schließen]
Bei Urtasimsk ( Auf Höhe des Breitengrades von Urtazym.

 [Schließen]
in parallel
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] ) hört Irendyk
auf(?) hoch zu sein, dann nur plateau.
Ich
glaube bis dahin an  Vgl. Humboldts Ausführungen zum Verlauf und der Namensgebung der östlichen Gebirgskette des Südlichen Ural auf Bl. 95v.

 [Schließen]
Fortsetzung der Ilmenkette
( Toise: Längenmaß (Frankreich), Humboldt verwendet auch die griechische Bezeichnung 'hexapus' (6 Fuß), 4.239 Toise entsprechen 8,26 km4239 t )

Iremel über Werch Uralsk  Pied: Längenmaß (Frankreich), 3.395 Pied entsprechen 1,10 km3395 Fuß par
Paß zwischen Belaresk und Werch Uralsk 1128 F
über Werch Uralsk (1972)

Höchste Spize (Ac(?)tuba) bei Magnetaya 1421 F
( Pied: Längenmaß (Frankreich), 2.093 Pied entsprechen 679,81 m2093 p ) über Magnetaja (2265)

Irendik gegenüber  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] Kisilsk 1063 F
über Magnetaya (1739)

Irendik gegenüber Beresofsk 1009 F über
Werch Uralsk (1853 F)

Plateau Ebene der Turatka über Orsk  unter der Zeile(948)
673 F

Gubelinskische Berge über Gubarlinsk 340  unter der Zeile F

Werch Uralsk über Orenburg  Humboldt fügte das Einweisungszeichen, das nun in der folgenden Zeile bei der Textstelle Orenburg über Océan steht, offenbar zunächst versehentlich hier ein.

 [Schließen]
*
844 F

Orenburg am Ozean Anmerkung des Autors (am rechten Rand) ⎡Parrot 23 t
niedriger als
Ocean

Magnetnaya über Orenb. 672 F

Orsk über Orenburg 275 F


10,4 mit 60° Oc. nördl.  Versta: Längenmaß (Russland), 7 Versta entsprechen 7,47 km7 W. Orsk

- Grünstein Anmerkung des Autors (am rechten Rand) ⎡im Hangenden schmal
wiederholt
Kirche in Orsk Berg Gr mit etwas Jaspis
schöne rothe Stükke


Uralsk

 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] ⅒ =  Unleserliche Stelle [...] 100000 r U.
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] en croit 2800  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
3 Mill. r. grob(?) 300 r für  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
jeder ganz mit schw(?) Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] 1000 r
 Textverlust (1 Zeile) [...]

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Humboldt, Alexander von: Fragmente des Sibirischen Reise-Journals 1829 [= Tagebücher der Russisch-Sibirischen Reise I], hg. v. Tobias Kraft und Florian Schnee unter Mitarbeit von Ulrich Päßler. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0005449/74r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0005449/74r