deutsche Opernsängerin, die von Carl Maria von Weber entdeckt wurde; Heirat mit dem Botschafter des Königreiches Sardinien-Piemont; ab 1848, als Mutter von 7 Kindern, zog sie sich von der Bühne zurück; als die Familie während der Revolution von 1848 ihr gesamtes Vermögen verlor, unternahm sie eine sehr erfolgreiche Tournee durch die USA und 1854 nach Mexico, wo sie starb.


    Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Henriette Sontag

Erwähnungen in der Chronologie

Nachweise in gedruckten Editionen

Humboldt-Bois-Reymond Briefwechsel

Humboldt, Alexander von; Bois-Reymond, Emil du (1997): Briefwechsel. Herausgegeben von Ingo Schwarz und Klaus Wenig. Berlin: Akademie Verlag (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 22).

    In den Quellen
  • S. 200

      Die Erstellung der Datenbestände der Register ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de

      Zitierhinweis

      Sontag, Gertrude Walpurgis. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 27.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0015946


      Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

      https://edition-humboldt.de/H0015946