spanischer Marineoffizier; kämpfte abwechselnd an allen Fronten in den Kriegen gegen England, Frankreich und Algier, brachte es bis zum Rang eines Generalgeschwaderkommandanten; erhielt das Großkreuz Karls III.; brachte 1788 den türkischen Gesandten nach Konstantinopel und zurück nach Spanien; überbrachte 1789 auf der Fregatte „La Paz“ dem Gobernador in Cartagena de las Indias die Nachricht der Thronbesteigung Karls IV.; die Reise wurde als eine der schnellsten in der spanischen Marinegeschichte eingestuft; starb an seiner Verwundung in der Schlacht von Trafalgar


Erwähnt in Tagebüchern

      Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I]

    • 70v

Erwähnt in Sacherläuterungen in Tagebüchern

      Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I]

    • 70v

Die Erstellung der Datenbestände der Register ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de

Zitierhinweis

Gravina, Federico Carlos Duque de. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0013603


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0013603