spanischer Offizier und späterer Vizekönig von Neu-Spanien, im Krieg gegen Portugal eingesetzt; 1776 Oberst und Professor der Militärschule von Avila; 1777 (oder 79)–85 Gobernador von Luisiana, bekämpfte die britischen Korsaren und begünstigte den Freihandel mit Frankreich und den Vereinigten Staaten; 4.2.1785 Gobernador und Capitán General von Kuba und Capitán propietario von Luisiana und den beiden Floridas; 17.6.1785–30.11.1786 Vizekönig von Mexiko; seine Reformen, Kampf gegen Hunger und steigende Preise, Arbeitsbeschaffung durch Städteausbau, Errichtung des als Festung geplanten Schlosses Chapultepec, führten zu der Verdächtigung, er wolle Mexiko von Spanien abtrennen; sein plötzlicher Tod löste den Verdacht eines Giftmords aus


    Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Bernardo, conde de Gálvez

Erwähnt in Sacherläuterungen in Tagebüchern

      Isle de Cube. Antilles en général

    • 141r

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Gálvez, Bernardo de. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0013314


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0013314

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit • hervorgehoben.