Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 4 vom 22.05.2019.  Zur aktuellen Version 6 vom 13.10.2020

nach dem Tod seines Vaters erhielt er Hessen-Marburg (Oberhessen mit Marburg und der Festung Gießen), was ungefähr einem Viertel des Gesamtgebietes (Erbmasse) entsprach. Ludwig reorganisierte die Schulen und die Universität Marburg.


Nachweise in gedruckten Editionen

Tagebuch Reise mit van Geuns 1789

Humboldt, Alexander von; Geuns, Steven Jan van (2007): Tagebuch einer Reise mit Alexander von Humboldt durch Hessen, die Pfalz, längs des Rheins und durch Westfalen im Herbst 1789. Herausgegeben von Bernd Kölbel und Lucie Terken unter Mitarbeit von Martin Sauerwein, Katrin Sauerwein, Steffen Kölbel und Gert Jan Röhner. Berlin: Akademie Verlag (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 26).

    In den Quellen
  • S. 248

      Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

      Zitierhinweis

      Hessen-Marburg, Ludwig IV., Landgraf von. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 22.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0011863


      Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

      https://edition-humboldt.de/H0011863