studierte Philosophie und Rechtswissenschaft, da er wie seine Vorfahren in Österreich die militärische Laufbahn einschlagen sollte. 1819 wurde er Professor der Physik in Innsbruck und 1821 für höhrere Mathematik in Wien, wo er 1834 den Lehrstuhl für Physik übernahm


Nachweise in gedruckten Editionen

Humboldt-Gauß Briefwechsel

Humboldt, Alexander von; Gauß, Carl Friedrich (1977): Briefwechsel. Zum 200. Geburtstag von C. F. Gauß im Auftrage des Gauß-Komitees bei der Akademie der Wissenschaften der DDR. Neu herausgegeben durch Kurt-R. Biermann. Berlin: Akademie Verlag (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 4).

    In den Quellen
  • Nr. 34

      Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

      Zitierhinweis

      Ettingshausen, Andreas Freiherr von. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0006021


      Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

      https://edition-humboldt.de/H0006021