illegitime Tochter von Joseph-Jérome le François de Lalande; seit 1790 mit Michel-Jean-Jérome Lalande verheiratet, dem sie – wie auch seinem Onkel Joseph-Jérome le François de Lalande – bei astronomischen Arbeiten half; sie berechnete u.a. des letzteren Tafeln für seinen „Abrégé de navigation historique et pratique.“ Paris 1793


    Geburtsname: 
  • Harlay

Erwähnt in Tagebüchern

      Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I]

    • 5v

Erwähnt in Sacherläuterungen in Tagebüchern

      Voyage d’Espagne aux Canaries et à Cumaná Obs. astron. de Juin à Oct. 1799 [= Tagebücher der Amerikanischen Reise I]

    • 5v

Die Erstellung der Datenbestände der Register ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de

Zitierhinweis

Lalande, Marie-Jeanne-Amélie. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 14.09.2018. URL: https://edition-humboldt.de/v3/H0004270


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0004270