Kapitän zur See; Mitglied der Academie des Sciences und des Längenbüros; Teilnehmer am Siebenjährigen Krieg; konstruierte eine Längenuhr und erprobte sie und die Uhren von Berthoud auf der Schiffsreise von Borda, wobei er zahlreiche geographische Punkte neu bestimmte. Nach Publizierung der Ergebnisse bearbeitete er die Observationen fremder Seereisen, um sie für die Wissenschaft zu bewahren; wurde zum Generaldirektor aller Häfen und Arsenale ernannt, brachte eine reiche Kartensammlung zusammen


    Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Charles Pierre Claret de Fleurieu

Erwähnt in einführenden Erläuterungen zu edierten Texten

Nachweise in gedruckten Editionen

Briefe der Reise in die amerikanischen Tropen

Humboldt, Alexander von (1993): Briefe aus Amerika 1799-1804. Bearbeitet von Ulrike Moheit. Berlin: Akademie Verlag (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 16).

    In den Quellen
  • Nr. 116

      Humboldt-Spiker Briefwechsel

      Humboldt, Alexander von; Spiker, Samuel Heinrich (2007): Briefwechsel. Herausgegeben von Ingo Schwarz unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. Berlin: Akademie Verlag (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 27).

        In den Quellen
      • S. 61

          Die Erstellung der Datenbestände der Register ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de

          Zitierhinweis

          Fleurieu, Charles-Pierre Claret de. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 14.09.2018. URL: https://edition-humboldt.de/v3/H0000142


          Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

          https://edition-humboldt.de/H0000142