Fluss im Mittleren Ural, bei Chernoistochinsk zu einem "sehr bedeutenden Hüttenteich[]" aufgestaut (Rose 1837/1842, Bd 1, 326), vermutlich dem heutigen Chernoistochinskiy Prud(Russland)

    Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Tscherna;
  • Chërnaya

Die Erstellung der Datenbestände der Register ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de

GeoNames-ID: 873149
Ort in OpenStreetMap aufrufen

Zitierhinweis

Chernaya. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0017746


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0017746

Versionsgeschichte