Inneres Küstengewässer der Ostsee, das im Norden zu Litauen und im Süden zur Oblast Kaliningrad gehört; von der Ostsee getrennt durch die Kurische Nehrung

    Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Куршский залив;
  • Kuršių marios

Erwähnt in Sacherläuterungen in Tagebüchern

      Fragmente des Sibirischen Reise-Journals 1829 [= Tagebücher der Russisch-Sibirischen Reise I]

    • 3r

Erwähnt in Sacherläuterungen von Briefstellen

Datum Korrespondent Ort
18.04.1829 An Adolphe Graf von Polier
Lesnoi

Nachweise in gedruckten Editionen

Briefe der russisch-sibirischen Reise

Humboldt, Alexander von (2009): Briefe aus Russland 1829. Herausgegeben von Eberhard Knobloch, Ingo Schwarz und Christian Suckow. Mit einem Vorwort von Ottmar Ette. Berlin: Akademie Verlag (Beiträge zur Alexander-von-Humboldt-Forschung, 30).

    In den Quellen
  • Nr. 22

      Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

      GeoNames-ID: 538562/
      Ort in OpenStreetMap aufrufen

      Zitierhinweis

      Kurisches Haff. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0000507


      Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

      https://edition-humboldt.de/H0000507