17. Januar 1849

H. nimmt an einem „kleinen“ Kapitel des Schwarzen Adler-Ordens im Schloss zu Berlin teil.

26. Februar 1849

Die Familie von Hedemann aus Magdeburg, Leopold Freiherr von Loën (1817–1895) aus Dessau, Christian Daniel Rauch und H. feiern in Tegel des 50jährigen Dienstjubiläums des Generals August von Hedemann (1785–1859).

März 1849

H. verfasst das Vorwort zur 3. Auflage seiner „Ansichten der Natur“.

06. April 1849

H. begegnet im Schloss Charlottenburg den 32 Frankfurter Deputierten.

17. April 1849

H.s Diener Carl, drei Tage zuvor gestorben, wird in H.s Anwesenheit beigesetzt.

23. Mai 1849

Richard Lepsius am Abend bei Friedrich Wilhelm IV. in Charlottenburg. Später trifft auch H. ein.

03. August 1849

H. begleitet Friedrich Wilhelm IV. auf der Reise nach Swinemünde. 3.8. Reise nach Stettin, 4.8. Swinemünde, 6.8. Rückreise von Stettin nach Sanssouci.

14. August 1849

H. lernt an der Tafel Friedrich Wilhelms IV. in Sanssouci den österreichischen Diplomaten Ludwig Freiherrn von Biegeleben kennen, der zwischen ihm und General von Gerlach sitzt.

24. August 1849

H. verfasst in Potsdam eine Anzeige für die dritte Auflage seiner „Ansichten der Natur“.

28. August 1849

H. verliest auf einem öffentlichen Festmahl das Vorwort, das er zu einem Album für die Dichterzimmer im Weimarer Schloss geschrieben hat.

14. September 1849

Feier der Vollendung des 80. Lebensjahres H.s in Tegel. Das Königspaar nimmt „mit kleinem Gefolge“ teil. Außerdem sind Christian Daniel Rauch und der Maler Wilhelm von Kaulbach anwesend. H. erhält die ersten Exemplare der 3. Auflage seiner „Ansichten der Natur“.

03. Oktober 1849

H. lädt den gerade in Berlin weilenden Humphrey Lloyd ein, ihn an diesem oder am folgenden Tage in Potsdam aufzusuchen.

18. Oktober 1849

H. nimmt an einem Kapitel des Schwarzen Adler-Ordens im neuen Palais in Potsdam teil.

21. Oktober 1849

H. dankt Magistrat und Stadtverordneten von Potsdam für die ihm erteilte Ehrenbürger-Würde.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt-Chronologie. Hg. von Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://edition-humboldt.de/X0000001

Suche



Suchoptionen

Sucht auch in den Briefen, die in dieser Edition vorliegen. Zu den Briefen
Sucht auch in Texten Humboldts, die im Deutschen Textarchiv digitalisiert vorliegen. Diese Funktion benutzt den DTA/DDC Open Search Wrapper.


Anzeigeoptionen

Hinweis: Sowohl correspSearch als auch die Digitalisate-Bibliographie stellen nur Metadaten bereit. Diese Anzeigeoptionen können daher nur verwendet werden, wenn oben kein Suchbegriff angegeben wurde.

Sucht auch nach Briefen von und an Humboldt auf correspSearch. Keine Volltextsuche möglich.
Sucht auch in der Digitalisate-Bibliographie von Humboldts Texten, die auf avhumboldt.de zur Verfügung gestellt wird.


Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.