H. hat in diesem Jahr gegen 4 000 Briefe und Billets geschrieben. Diese „erstaunliche Thätigkeit“, so schreibt Varnhagen von Ense am 18. Januar 1857 in seinen Tagebüchern, sei ihm „eine große Last, aber auch ein großes Vergnügen“. Dabei lasse H. „sein schönes Talent, immer Angenehmes und Beißendes zu sagen, ungestört walten“. (Varnhagen 1861–1870, XIII, 293.)

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (1856) . In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0019994


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0019994