H. trifft nach nächtlicher Kutschfahrt von Kungur kommend in Atschitskaja ein. Um 7 Uhr morgens nimmt er barometrische Messungen vor und bestimmt die Temperatur einer Quelle. Es folgt ein sonnenklarer warmer Tag; in den westlichen Ausläufern des Ural steht die Natur in voller Blüte. Auf der Weiterreise Richtung Jekaterinburg passiert H. Bisserskaya, Klenowskaja und Kirgischankaja sowie die Berge Majaskaja Gora, Klenovskaja Gora und Berezovaja Gora und nimmt dort weitere Messungen vor. Er setzt die Fahrt auch in der Nacht fort.

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (14. Juni 1829) . In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0019359


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0019359