Alexander von Humboldt wird in Berlin, Jägerstraße Nr. 22 geboren. Das Gebäude in der Jägerstraße war 1746 von seinem Großvater Johann Heinrich Colomb erworben worden und diente den Familien Humboldt und Holwede sowie dem Erzieher Christian Kunth vornehmlich als Winterquartier. Nach dem Tod der Mutter verkauften die Brüder das Haus 1797 an die Familie Mendelssohn, die auf dem Grundstück einen Neubau errichteten. 1889 kaufte es die Seehandlungsgesellschaft. Heute ist die Jägerstraße 22/23 Sitz der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (bis 1945 am Standort Unter den Linden).

Der Geburtsort steht allerdings nicht mit letzter Sicherheit fest; es könnte auch Schloss Tegel bei Berlin sein.

Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (14. September 1769). In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 14.09.2018. URL: https://edition-humboldt.de/v3/H0014923


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0014923