H. erreicht die Einmündung des Río Apure in den Orinoco. Weitere Reiseroute der Bootsfahrt auf dem Orinoco flußaufwärts: Insel Encaramada (5./6.4.), Insel Boca de Tortuga (6.4.), Beobachtung der „Schildkröteneierernte“. Das Boot füllt sich beim Absegeln durch eine Ungeschicklichkeit des Steuermanns mit Wasser und gerät in Gefahr, unterzugehen. Die Insassen werden „wie durch ein Wunder gerettet“. Missionsdorf und Gebirge Encaramada, La Urbana. Der Franziskanermönch Ramón Bueno macht H. auf Petroglyphen aufmerksam, die er für Buchstaben hält und später in den „Vues des Cordillères“ abdruckt.

Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (4. April 1800). In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 27.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0014902


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0014902

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.