Faksimile 1r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1rIch will Sie und Ihren theuren Bruder
nicht zu allzugrosser Sicherheit od. allzu
nahen Hofnungen aufregen aber die  Um welches Dokument es sich handelt, konnte bislang nicht ermittelt werden.

 [Schließen]

Anlage
, die Sie mir gütigst wieder
bringen Mittwochs 1 Uhr soll Ihnen
nur beweisen, dass ich ununterbrochen
(seitdem  über der Zeileich  Vgl. Humboldts Gutachten über die Reisepläne Adolph und Hermann Schlagintweits für Kultusminister Karl Otto von Raumer: Potsdam, 27. November 1852 (Humboldt 1985, 158–159).

 [Schließen]
Ihr dem Minister R. gewiss
sehr misfälliges Elogium
am 27[.] Nov 52Anmerkung (am linken Rand) 27[.] Nbr 52
absandte) mit Ihrem Reiseprojecte beschäft innerhalb der Zeile
beschäftigt
bin. Das Wort „der KönigAnmerkung (innerhalb der Zeile) König
giebt den Gedanken nicht auf …[“] bezieht
sich auf den lezten Rath den ich gegeben
(da Bunsen von der Gehässigkeit ge-
schrieben, die bei Gelegenheit von
Vogel’s Sendung in der geogr. Gesell-
schaft
u auch bei Murchisson gegen
die bevorzugten Deutschen ausgebrochen)[,]
etwas zu warten[,] um ihn[,] der immer
besten Willen hat, nicht in Verlegen-
heit zu sezen.) [sic] Da man gestern zum
ersten Mal das  am linken Rand⎡glükliche Wort gemeinschaftliche
Expedition
Anmerkung (am linken Rand) gemeinschaftl
Expedition
ausspricht, so werde ich
nicht aufschieben, sondern im Gegen-
theil fördern[.] Das Ding spielt man
seit Mai 52Anmerkung (am linken Rand) mai 1852 und Fbr. 53[,] rathet, was
dem König gehässig scheint, alles ab-
zuschlagen, worin der König persönliche
Abneigung gegen Fremde erkennt.
Sagen Sie davon gegen niemand
als Ihrem Bruder, denn es
giebt thätige Neider!
Ich glaube wegen

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Hermann Schlagintweit. Berlin, 28. Februar 1853. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0019715/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0019715/1r