Für dieses Dokument liegen keine Faksimiles vor. | 1r

Anmerkung des Autors (am oberen Rand) Abschrift des Briefes an Seine Kgl.
Hoheit den Prinzen v. Preußen
Eure Königliche Hoheit!

Wenn wir es wagen Eurer Königlichen
Hoheit voll Ehrfurcht die Bitte vorzulegen,
zur Ausstellung unserer Sammlungen
Fonds angewiesen zu erhalten so
geschieht es zunächst im Vertrauen auf
die huldvolle Nachsicht Eurer Königlichen
Hoheit und in lebhaftester und dank-
barster Erinnerung an die   Kommentar Linda Martin
Humboldt bestärkte die Brüder den Friedrich Wilhelm IV. in Marienbad aufzusuchen. Vgl. Humboldt an Friedrich Wilhelm IV., Berlin, 20. Juni 1857, GStA, I. HA Rep. 89 Geheimes Zivilkabinett, jüngere Periode, Nr. 19767, Bl. 51–52.

 [Schließen]
beglückende
Theilnahme die Seine Majestät der
König
sowohl in Marienbad
huldvollst
gegen uns selbst, als auch in den   Kommentar Ulrich Päßler
Diese Schreiben konnten bislang nicht nachgewiesen werden.

 [Schließen]
beiden
beigelegten Briefen an Hrn von
Humboldt aussprach
. –

Da uns allerdings von Seiner
Majestät dem Könige
nicht speciell
die Anschaffung von Sammlungen

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Hermann und Robert Schlagintweit an Wilhelm Prinz von Preußen. Berlin, 12. März 1858, hg. v. Moritz von Brescius, Linda Martin und Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Dominik Erdmann. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0019143/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0019143/1r