Faksimile 100v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 100vPindur Thal über die Kette der
höchsten Himalaya Picks hinweg
direct  über der Zeile[(]Paß circa  Foot: Fuß (Großbritannien), 18.000 Foot entsprechen 5,49 km18000 engl Fuß[)] nach Milum zu gehen.
Von hier aus, u bei der
späteren Besteigung eines Gipfels
am Ausläufer der Nanda Devi
hatten wir einen ausgedehnten
Überblick über einen großen
Theil der hohen Himalaya Picks,
u wir hatten Gelegenheit zu
zahlreichen Winkelmessungen,
die wir uns besonders für
die tibetanischen Berge  über der Zeilemöglichst vollständig zu
erhalten bemühen.

Milum war eine sehr
günstige Station für unsere
Beobachtungen, in den Gebirgen
der Umgebung. Wir machten
eine sehr schöne Excursion
auf des innerhalb der Zeileden Kam̅ welcher
das Firnmeer des großen

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Adolph Schlagintweit an Alexander von Humboldt. Milum in Dschohár, 25. Juni 1855, hg. v. Moritz von Brescius, Linda Martin und Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Dominik Erdmann. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0019127/100v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0019127/100v