Faksimile 1r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1r

Donnerstag.

Anmerkung des Autors (am oberen Rand) Sollte sich vielleicht die Zeit, welche die
Frau Herzogin bestimmet hat, ändern
so wollte ich Ihnen doch wissen lassen,
daß ich Sonnabends um 12–2 Uhr
mein Collegium lese.
Innig verehrter Herr Baron

Die große Ehre welche Sie meinem
Hause ankündigen(?) überrascht mich
und erfreut mich. Sie haben also mei-
ne im wissenschaftlichen und persönlichen
Sinne wohlgemeinte öffentliche Äuße-
rung über die Anhaldtia der Frau
Herzogin schon mitgetheilt und wenn
es nicht aus so garstigen Fröschen erwüchse(?),
wäre eine solche Anerkennung der eig-
nen Bemühung so einflußvoller Namen
gewiß nur wünschenswerth und gerecht.
Die Literatur über die Pflanze verhält sich
so. Persoon nannte sie zuerst 1788 in Gmelins

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Christian Gottfried Ehrenberg an Alexander von Humboldt. Berlin, Donnerstag, ca. 1832. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0017990/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0017990/1r

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.