Faksimile 2r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 2rebenfalls Ihres gütigen Beyfalles, welcher mir äusserst werth war, zu
erfreuen hatten.

Gegenwärtig beschaeftigt mich hier ein grösseres Öhlgemälde[,] eine
Scene in einem bras. Urwalde vorstellend, nach dessen Beendigung
ich meine Reiße nach Paris wieder anzutretten gedencke.

Hier nehme ich mir die Freyheit Ihnen verehrtester Herr Baron
mitzutheilen, daß ich von dem Hauße Engelman Comp. Einladungen
u. Aufforderungen zur  Rugendas’ Malerische Reise in Brasilien erschien zwischen 1827 und 1835 mit einem Text von Victor Aimé Huber parallel auf deutsch und französisch (Rugendas 1827–1835, Rugendas 1835). Humboldt hatte Rugendas bei der Suche nach einem Verlag unterstützt und half wohl auch bei der Auswahl der Motive (Achenbach 2009, 65–67).

 [Schließen]
Herausgabe meiner Scizzen erhalten habe,

denen ich keineswegs abgeneigt wäre, nur scheint mir daß sich für
dieses lithographische Unternehmen – ein Theil meiner Studien, die
Palmen[-] u. Baumstudien, nicht eignen, u. sie von dieser Voyage pittoresque
abgesondert erscheinen sollten – Hier würde ich, sowie überhaupt über
die zweckmäsigste Eintheilung des Ganzen, [be]vor ich mit dem genan̅ten
Hauße den Verkauf schließe – Herr Baron – Sie um Ihren gütigen
Rath bitten, dem ich nachzukom̅en dan̅ gewiß nicht fehlen würde.

Herr Baron, sehr verbunden für die höchstschätzbare Erin̅erung
meiner bey Herrn Baron Gérard, danke [ich] im voraus für die gütige
Erwähnung in Ihrem  Humboldt 1826a, Humboldt 1826b.

 [Schließen]
Program̅e
u. Ausbezahlung der 1000 fr.
empfehle ich mich Ihrer Gewogenheit u verharre

Herr Baron –
Hochachtungsvollst ergebenster
Moriz Rugendas.

Augsburg[,] den 20sten Maerz
1826.

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Johann Moritz Rugendas an Alexander von Humboldt. Augsburg, 20. März 1826, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Lisa Poggel und Florian Schnee. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0017854/2r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0017854/2r