| 1r

Sr Wohlgeboren
Herrn Professor Ehrenberg

| 1v

Nehmen Sie meinen innigsten
Dank, theurester Freund, für Ihre
gar zu emsigen Nachsuchungen[.]
Es ist gar nicht wahrscheinlich,
dass die Alten etwas von den
Paradiesvögeln gewusst hätten,
da sie fern von Cattigora,
bei Neu Guinea, hausen u die
Apodes des Aristoteles und Pli
nius
sind nur Schwachfüssige
ακοποδεσ. Es wäre gewiss
besser gewesen, die menschliche
Anatomie von dem zootomischen
Theile des Museums zu trennen[.]
Da des medicin. Unterrichts
wegen man Männer aussuchen
muss, die den anat. Schlendrian
 Passage illegible (1 word) [...] inne haben, so wird
Anat. comp., bei solcher Ver
bindung, vernachlässigt. Männer
wie Soemmerring und Meckel sind
seltene Ausnahmen und konnten
doch auch nicht in untere
Thierklassen reichen[.] Lassen
Sie uns jezt aber dafür sorgen,
dass man nicht in Ihre Ent
dekkungen eingreife. Es giebt
Mittel dagegen[.]

DankbarstIhr
Ht

Haben Sie gesehen Plin VIII c 54
wie Affen u zwar nur
geschwänzte sich des Voll
mondes erfreuen!

Suggested citation

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Teplitz], [wohl um 1833] , ed. by Anette Wendt in collaboration with Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, ed. by Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 of 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0016772


Download

Download this document as TEI-XML

Canonical URLThis link always leads to the current version.

https://edition-humboldt.de/H0016772

Version History

This document is also available in former versions of edition humboldt digital. The versions that contain a change to the previous version are marked with a dot.