| 1r

Ich bin ganz beschämt, mein
theuerster Freund u Reisege
fährte   Ehrenberg 1828, IV—VIII
 [Schließen]
ein dreifaches und
so herrliches Geschenk von
Ihnen anzunehmen
. Wenn
man die Wissenschaften so
zu berechnen weiß, kann
man sich über die elenden
Angriffe des Neides leicht
beruhigen[.] Es ist ein großes
Denkmal das Sie Sich Selbst,
Ihrem treflichen Freunde
u dem Vaterlande sezen,
in dem die Künste so
naturwissenschaftlich aufblühen[.]
Die Kupfer besonders die Anti-
| 1vlopen sind meisterhaft[.]
Von Herrn Klug erwarte
ich eine Vorrede in
der er Ihren Ver
diensten um die Ento
mologie Gerechtigkeit wie
derfahren läßt[.]

Ihr
AHumboldt

Dienstags

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [wohl um 1830] , hg. v. Anne Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0016755


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016755

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.