| 1r

Ich bin ganz beschämt, mein
theuerster Freund u Reisege
fährte   Ehrenberg 1828, IV—VIII

 [Schließen]
ein dreifaches und
so herrliches Geschenk von
Ihnen anzunehmen
. Wenn
man die Wissenschaften so
zu berechnen weiß, kann
man sich über die elenden
Angriffe des Neides leicht
beruhigen[.] Es ist ein großes
Denkmal das Sie Sich Selbst,
Ihrem treflichen Freunde
u dem Vaterlande sezen,
in dem die Künste so
naturwissenschaftlich aufblühen[.]
Die Kupfer besonders die Anti-
| 1vlopen sind meisterhaft[.]
Von Herrn Klug erwarte
ich eine Vorrede in
der er Ihren Ver
diensten um die Ento
mologie Gerechtigkeit wie
derfahren läßt[.]

Ihr
AHumboldt

Dienstags

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [wohl um 1830] , hg. v. Anne Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch und Linda Kirsten. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0016755


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016755

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.