Faksimile 1r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1r

D. Ratzeburg ist ein junger
Mann, der lange in der
Familie meines Bruders gelebt
u für den mein Bruder
und ich uns lebhaft in
teressieren[.] Wir haben mehr
mals bei dem Minister
um ein kleines Gehalt
angesucht. Wenn es
von Ihnen abhinge, mein
verehrter Freund, ihm bei
Sr Excellenz nüzlich zu
werden, so muß ich
es als ein Zeichen
Ihres persönlichen Wohlwol
lens betrachten. Sie
würden mich sehr dadurch
verbinden[.] Ihre beiden gestri
gen Briefe haben mich

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [wohl um März 1829] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch und Linda Kirsten. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016745/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016745/1r