Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 4 vom 22.05.2019.  Zur aktuellen Version 7 vom 07.09.2021

Faksimile 1r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1r

Eine der größten Freuden
meines Lebens würde sein einmal
ein 5-6 Monathe mit
Ihnen, an Ihrer Seite, unter
Ihrer Belehrung reisen zu
können. Süßwassermuscheln
Fische, Bergpflanzen Ruß
lands
sind wenig bekannt[.]
Erst seit gestern hat das
Ruß Gouvernement meine
Reise freilich nur nach
dem Ural u Tobolsk
am Irtysch auf das
großartigste genehmigt. Ich
bin abwesend vom 1 Mai
bis October[.] Wäre es möglich
theurer Professor, daß Sie
diese Zeit Ihre wichtigen
Arbeiten unterbrächen, mit

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [20. Februar 1829] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 22.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0016734/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016734/1r