Alle Anmerkungen im Text öffnen Alle Anmerkungen im Text schließen

| 1r

Ich bin nicht im Stande Ew. Wohlgeboren innigst genug
zu danken für den schmeichelhaften Beweis Ihres
Vertrauens, den Sie, u Herr Doktor Hemprichs, mir in
Ihrem Briefe vom 25sten v. M. gegeben haben[.] Ich
hätte verdient, dass Sie auf mich zürnten. Ich
hatte Ihre frühere, für mich so ehrenvolle und, in
so classischer Latinität abgefaßte   Ehrenberg 1818
 [Schließen]
Zuschrift
un-
beantwortet gelassen; ich hatte so lange gezögert
Ihnen für Ihre reichhaltige Schrift zu danken[.]
Ich ahnde, dass ein gemeinschaftlicher Freund, Herr Prof
Lichtenstein, mich bei Ihnen entschuldigt u Ihnen
die Gründe meiner zögernden Antwort aus einander ge-
| 1vsezt hat. Wie könnte ich tadeln, dass
Sie einem älteren Freunde, Herrn General
Menu, Ihren Beistand nicht entziehen wollen[.]
Ich schäze ihn glüklich  über der Zeilesich so begleitet
zu sehen und freue mich, dass der edle
Staats Kanzler, auch von Seiten des Staats,
Ihnen u Herrn Dr. Hemprich einigen Beistand
angeboten hat. Egypten ist jezt sehr
zugänglich, offen bis zum oberen Cata-
racte, fast bis zur Grenze des alten
Meroe’s (dem frühesten Siege menschlicher u
Priester Kultur hin) wie Sie aus  Burkhardt 1819
 [Schließen]
Burkardt

sehen. Wir haben hier Lady Belmore
die mit allen Kindern u einem ameri
kanischen Papagey bis jenseits Ibrahim
vorgerükt ist. Mit nächster Post wer-
| 2rde ich Ihnen die Egyptischen Briefe schikken[.]
Ich werde Sie selbst Herrn Salt empfehlen.
Die beiliegenden 12 Briefe sind vom hiesigen
französischen Consuls an die dortigen Freunde.
Sie sind gemeinschaftlich für General Menu
Sie u Herrn D. Hemprichs, denen ich
Ew. Wohlgeboren bitte mich gehorsamst zu
empfehlen[.] Ich wünsche sehr, der General
möge genau untersuchen die so vernach-
lässigten Ziegel-Pyramiden von Sakarah
welche etagenweise gebaut u wie ich
glaube älter als die Gruppe von Gize
sind. Solche Etagen-Pyramiden sind das
alt asiatische Urbild des Baaltempels u
aller mexikan Denkmähler.

Mit der innigsten
Hochachtung u Anhänglichkeit Ew. Wohlgeboren
gehorsamster
AHumboldt

Paris
d 15 April
1820

Darf ich Sie bitten zu fragen, ob süd-
lich v. Syene Crocodile od andere Thiere in der Dürre
Sommerschlaf kennen?

Sr. Wohlgeboren
Herrn Doktor Ehrenberg
in
 Unleserliche Stelle (4 Zeilen) [...]

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. Paris, 15. April 1820, hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 27.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0016726


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016726

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.