Alle Anmerkungen im Text öffnen Alle Anmerkungen im Text schließen

| 1r

Bei dem Wirrwarr, in welchem ich durch
des Königs Rückehr gerathen bin,
habe ich, theurer Reisegefährte und
College, kaum so viel Musse Ihnen
die recht interessanten Notizen des
Briefes von Brandt mitzutheilen[.]
  Ehrenberg 1846e
 [Schließen]
Könnten Sie nicht einiges davon
der Akademie mittheilen
damit es
mit einigen Zeilen in dem
Bulletin erwähnt würde. Es ist
Brandt angenehm. Das factum
der Kiefernadeln in den
fossilen Backenzähnen ist beson
ders merkwürdig „wenn die
Nadeln nicht aus der vegeta-
bilische Reste enthaltenden
Schlammerde in die Bakzähne
gerathen sind.“ Dass ein
Mamuth od Rhinoceros bei seinem
ungeheuer dicken Felle noch
Wollhaar haben müsse, um im
Norden gelebt zu haben, ist
nur wenig deutlich, da unsere
Schweine bald nakd bald behaart
sind und die Tiger wohl nicht
einen dicken Pelz haben um
in der Tropengegend sich vor
Kälte zu schüzen. Ihr neuer
attmosph. Infusionsstaub ist
von ungeheurer Wichtigkeit und
hat den König unendlich
interessirt[.]

Mit alter Liebe u. BewunderungIhr
AlHumboldt

Mittwoch

Ich fürchte
unendlich
Middendorf
nicht zu
sehen.
Behalten Sie
die Brandtiana!

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [1. Juli 1846] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 27.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0016720


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016720

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.