Alle Anmerkungen im Text öffnen Alle Anmerkungen im Text schließen

Von 2 Freunden scheint in Berlin nur immer einer sicher zu sein. Dieser eine bin ich selbst. Nachdem ich 4 Tage mit Herrn v Buch über Erman conferirt er sich wiederholt zur Mitunterschrift erboten und erklärt hat: Erman verdiene weit mehr Mitglied der Akademie zu sein als Dove, den er nächst Agassiz am wildesten hast, eile ich gestern 11 U zu Herrn v Buch. Er war um 10 U nach Mailand gereiset und hinterlässt nicht eine Silbe Entschuldigung. Das heisst Freundschaft od vielmehr Geniewesen mit Roheit gepaart.
Ich habe nun den unglüklichen Weiss violentirt. Ich weiss dass die Sache jezt keineweges gelingen kann; verlange auch gar nicht dass es bis an das Plenum gelange. Der Schritt wird aber künftig nüzlich sein.
Darf ich Sie nun bitten theurer Freund, da wegen Jacobi’s Erklärung wenn sie früher erfolgte, eine Gefahr wäre, bitten
1) meinen Vorschlag bald in Circulation zu sezen
2) mir heute zwei Zeilen officiell zu schreiben bloss die Worte Sie hätten meinen Vorschlag für Erman vom 9 Aug erhalten u wollten ihn bald circuliren lassen.

Dankbarst Ihr
AHt

Sonnabend

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [10. August 1844] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 14.09.2018. URL: https://edition-humboldt.de/v3/H0016691


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016691