Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 4 vom 22.05.2019.  Zur aktuellen Version 7 vom 07.09.2021

Faksimile 1r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1r

Ich komme erst seit einer Stunde,
theurer Freund, von Paretz zurük
wo ich fast 5 volle Tage war[.]
Es wird mich sehr freuen Sie mor-
gen Mittwoch, um 12 Uhr (nicht
später) zu empfangen mit Herrn
Dr. Petzold. Ich lege Ihnen einen
freundlichen Brief von Alt.
bei. Sie werden mich nicht
der Indiscretion zeihen. Ich
wollte den Minister bange machen
warf ihm vor „Sie seit 4
Jahren nicht gesehen zu
haben, Ihnen nicht selbst
gesagt zu haben, welche
herrliche Schrift Sie ihm
geschikt; Sie müssten zulezt
glauben, dass er weniger
freundlich für Sie gesinnt
sei und  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] das schmerze
mich tief“. Darauf bezieht
sich ein Theil der Antwort[.]

Ihr
AHumboldt

Dienstag

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [25. Juni 1839], hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 22.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0016673/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016673/1r