Faksimile 1v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1vkann ich mich schlechterdings
nicht besinnen, ich werde aber
suchen bei der Russ. Gesandschaft
Nachricht einzuholen. Möchten
Sie doch neben Ihrer grossen
Arbeit über die Infusorien
Musse haben einen Theil
Ihrer hist. Reise zu geben[.]
Ich weiss von Laborde dass
man weit mehr Werth da
rauf legt, als Sie in Ihrer
übergrossen Bescheidenheit ahnden[.]

Mit
herzlicher Anhänglichkeit[.] Ihr
AlHumboldt

Sonntags.

Ich erfahre so eben
dass Graf Lambsdorf
Russ. General der ehemali
ge Erzieher des Grossf.
Michael ist.
Ich habe ihn
in Paris u Petersb
gesehen[.]
AHt

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [24. Juli 1838] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch und Linda Kirsten. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016668/1v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016668/1v