| 1r

Sr Wohlgeboren
Herrn Professor Ehrenberg.

Ich freue mich mit Ihnen, für Sie
und die Naturwissenschaft die nach Cuviers
Tode Sie der Einzige in Ihrem ganzen
(und weit grösserem Umfang als er)
beherrschen, dass ich [sic] grosses Infusorien
Werk  Ehrenberg 1838
 [Schließen]
  
erscheine. Es wird Epoche
machen und neben Ihren Reisefor
schungen monumental sein. Glüklich
schäze ich Sie, dass Sie eine
unabhängige Region dort entdekt
haben. Die Entdekkung der Aufbewah
rung der Infusorien wird von grossen
Folgen sein. Was wäre Botanik
wenn man alles nur an frischen
Pflanzen sehen könne. Ich hoffe
dass mich nichts hindern soll,
Sie und unseren Heinrich Rose
Donnerstag zu hören. Da ich suche
mich von meinem tiefen Schmerze
zu heilen (Sie, als Vater ken
nen diesen pathologischen Zustand)
so werde ich meine ganze Thä-
tigkeit und List aufbieten,
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] dem vortrefflichen Manne
für den das übrige Europa wärmer
als ein hiesiges Ministerium ist
und der die edelsten Eigenschaf
ten des Characters mit einem entschie
den grossen chemischen Talente ver
bindet, ein seiner würdiges Laborato
rium zu verschaffen. Auf den Gr.
Lambsdorf (also wohl Graf?) in Curland
| 1vkann ich mich schlechterdings
nicht besinnen, ich werde aber
suchen bei der Russ. Gesandschaft
Nachricht einzuholen. Möchten
Sie doch neben Ihrer grossen
Arbeit über die Infusorien
Musse haben einen Theil
Ihrer hist. Reise zu geben[.]
Ich weiss von Laborde dass
man weit mehr Werth da
rauf legt, als Sie in Ihrer
übergrossen Bescheidenheit ahnden[.]

Mit
herzlicher Anhänglichkeit[.] Ihr
AlHumboldt

Sonntags.

Ich erfahre so eben
dass Graf Lambsdorf
Russ. General der ehemali
ge Erzieher des Grossf.
Michael ist.
Ich habe ihn
in Paris u Petersb
gesehen[.]
AHt

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [24. Juli 1838] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0016668


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016668

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.