| 1r

Sr Wohlgeboren
Herrn Professor Ehrenberg,
Zimmerstrasse
n 84.
frei

| 1v

Verzeihung, mein theurester Freund,
wenn des Dr Schultz Abreise
nach Jerusalem, die Nothwen-
digkeit, ihm Empfehlungen zum
Benuzen der Archive in Wien
zu verschaffen, auch des
Miss. Gützlaffs Ankunft aus
Hong Kong mich neulich ab
gehalten Sie zu sehen. Sie
zweifeln wohl nicht an
meiner Zuneigung. Es ist
mir geglükt den alten
Creuzer noch vor seinem
Tode in unseren Orden zu
bringen[.] Jezt interessire ich
mich in der neuen Wahl
für Kunth (im Orden) sehr
für den im Ganzen doch
sehr verdienstvollen Hammer
Fr v Purgstall, Praes der
Kais Akad. der Wissenschaften[.]
Ich will nicht werben,
wenn Sie aber nicht sehr
entschieden sind, klopfe ich
bei Ihnen an!

Ihr
AlHumboldt

Freitags

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [22. März 1850] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0016602


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016602

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.