Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 3 vom 14.09.2018.  Zur aktuellen Version 6 vom 13.10.2020

Ist es doch als müssten die edelsten Menschen, in diesen Zeiten, am tiefsten die Schläge eines unerbittlichen Schiksals erfahren! Was haben Sie, theurer Freund, nicht seit einem Jahre für Verlust erlitten und wie räthselhaft ist dabei der endemische Zustand der Gegend, wo das tötet, was zu anderer Zeit ein Schnupfenfieber hevorgebracht hätte. Empfangen Sie den erneuerten Ausdruk meines innigen Schmerzes. Ich muss den 29sten mit dem König wieder nach der Küste und nach Rügen. Und wie Ihre grossen Arbeiten bei diesen Unfällen unterbrochen werden, bei Ihnen in dem Gemüthlichkeit der Geistesbegabtheit gleich steht.

Ihr
AlHt

P. Donnerstags

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. Potsdam, [23. August 1849] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 14.09.2018. URL: https://edition-humboldt.de/v3/H0016596


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016596

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.