Innig verehrter Herr Baron

Zu meiner Beruhigung habe ich ein Zuckerfischchen entdeckt und auch noch einige Schüppchen an Herrn Carus Papier gefunden, welche mir erlaubt haben die von ihm gewünschte Vergleichung zu machen. Die Resultate ersehen Sie aus beiliegenden Zeichnungen, aber nicht sehr zum Vortheile des dresdner Mikroscops, dessen Schloß wieder schließbar ist. Um den Organismus der Infusorien z. B. zu sehen ist es kaum ausreichen[d] zum Weiterforschen aber nicht hinreichend.
Das Factum mit dem Superfoetationsprocesse bey dem gestreiften Zebra-Pferde ist wohl doch noch zu einzeln, als daß man es recht hervorheben dürfte. Jagd und Pferde- Liebhaber sehen leicht Figuren in den Wolken bey solcher Gelegenheit, die man so und anders auslegen kann. Auch die Lehre vom Versehen ist doch gar wenig auf feste Thatsachen gegründet, obschon man gern geneigt ist, der Seelenthätigkeit, eigentlich aber

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Christian Gottfried Ehrenberg an Alexander von Humboldt. [Berlin], [1834] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0016540


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016540

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.