| 1r

Rücksichtlich des Aloe Holzes bedaure ich sehr nicht so glücklich zu seyn, als Sie Hochverehrtester Herr Baron, erwartheten. Im Orient ist es ein Handels Artikel aus Indien und ich habe von seinem Ursprunge nichts erfahren. Dioscorides habe ich nachgelesen, allein ich finde nicht daß er das ἀγάλλοχον mit der ἀλόη verwechselt, obschon er auch der Wurzel des ἀγἄλλοχον medicinische Kräfte zuschreibt, welche jedoch anderer Art | 1vsind. Die Nachricht des Plinius über Tarum ist leider sehr kurz aber die Ähnlichkeit von Taruni samt Aromen und Vaterland auffallend genug. Der arabische Name der Aloe hat keine Ähnlichkeit, Pflanze und Harz heißen Sabbar oder Sabr [...] und ich finde auch nicht daß  Avicenna

 [Schließen]
Avicenna
die Aloe mit der Xyloaloe verwechselt. In   Bauhin 1623

 [Schließen]
Bauhini Pinax
, den ich zur Hand habe, ist viel darüber von den Alten gesammelt aber eine Verwechselung geht daraus nicht hervor.

Auch in einem Auszuge des Verzeichnisses der indischen Arzneygewächse von   Fleming 1810

 [Schließen]
Flemming aus Asia | 2rtic Researches 1812
finde ich nichts über Excoecaria obwohl die Phyllanthen und Terminalien darinn abgehandelt sind.

In   Sprengel 1817

 [Schließen]
Sprengels Geschichte der Botanik 1817
wird ἀγάλλοχον mit Excoecaria Agallochon erklärt.   Loreiro 1790

 [Schließen]
Loureiro 1790
Aloexylon Lamark Aquilaria malaccensis Robert Brown Aquilarinae lange Pflanze   Sprengel 1817

 [Schließen]
Sprengel Geschichte der Botanik
auch Aquilaria ovata

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Christian Gottfried Ehrenberg an Alexander von Humboldt. [Berlin], [1831] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch und Linda Kirsten. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016527


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016527