| 1v

Berlin 14. Sept. 1855.

Innigst verehrter Herr

Wenn auch die Geburtstage im späteren
Leben die größten Feinde der Men-
schen sind, so erlauben Sie doch zu die-
sem neuen Siege über den Erbfeind
Ihnen meinen herzlichsten Glückwunsch
auszusprechen. Vorgestern sprach ich
den alten Herrn Dishen aus Peters-
burg
, der uns damals so freundlich
in seinem Hause bewirthet, und mit
Romberg-Violoncell Concerte er-
heiterte und der jezt sehr schwer be-
weglich, eine Reise nach Deutschland
unternommen hat, um sich auf Rath
der Ärzte zu verjüngen, was ihm
auch ziemlich gelungen zu seyn scheint.
Er leidet an Asthma und hat die
Treppen bis zu mir nur durch
| 1vzwischen dieselben gestellte Stühle über-
wunden. Er ist jezt ein Mann von 76.
Jahren, war, ich glaube 1834., mit
Frau und 12 frischen Kindern zur gol-
denen Hochzeit seiner Eltern nach
Lübeck gereist und hatte bald dar-
auf 2 Töchter und 1 Sohn an demsel-
ben Tage trauen lassen. Sein großes
Droguerie-Handlungshaus gedeiht
unter dem Sohne und Schwiegersohn
glücklich fort. Sein Kampf mit den
Geburtstagen ist weniger vollkom-
men aber doch auch glänzend.

So möge nun ferner Ihnen
die Kraft zum leichtesten Siegen
bleiben, damit der Segen, welchen
die Vorsehung durch Sie verbrei-
tet Ihnen selbst nicht allzulästig
wird. In herzlichster Verehrung wie
immer
Ihr
dankbarster Ehrenberg.

Zitierhinweis

Christian Gottfried Ehrenberg an Alexander von Humboldt. Berlin, 14. September 1855, hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0016520


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016520

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.