Für dieses Dokument liegen keine Faksimiles vor. | 2v

Ich fürchte, daß dieses schwierige
Kapitel nicht zu lösen ist. Oenothe-
ra biennis
, Erigeron canadensis und die
durch Herrn Alexander v. Humboldt
mitgebrachte Galinsogea parviflora
der berliner Äcker sehen so ächt
einheimisch aus, daß ohne geschicht-
liche Mahnung, das Urtheil unrett-
bar in ein unrichtiges Geleis
kommt.

Dieß ist es was ich in der ge-
wünschten Eile Ihnen darüber sagen
könnte.

Reinhold Forster’s Notiz ist mir
bisher nicht bekannt gewesen[.] Sollte
sie sich wohl auf Hordeum distichon
beziehen? Bei Wildenow steht ha-
bitat ad Samaram.

Eben fällt mir noch ein, daß
  Schlechtendal 1828-1882

 [Schließen]
Koch der Caucasier in den lezten
Heften der Linnaea
die Gräser am

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Christian Gottfried Ehrenberg an Alexander von Humboldt. [Berlin], 19. Oktober 1848, hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch und Linda Kirsten. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016514/2v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016514/2v