| 1r

Ich besize nichts, theurer Freund, was Sie
wünschen: ich habe nie eine deutsche
Zeitung von Melbourne gehabt,
wohl aber von S. Francisco zugleich mit
anglo-chinesischen auch 2 deutsche
Kansas Blätter die ich beilege in denen
eine Nachricht von einer neu gegründeten
Humboldtstadt enthalten ist nicht
zu verwechseln: mit der älteren Stadt
Humboldt etwas nördlich vom
Cap Mendocino in der seit mehre[n]
Jahren ein in California viel gelesenes
Blatt unter dem Titel Humboldt-
Times herauskomt. Mehr glaube ich
wird die geogr. Gesellschaft Prof
Burmeister’s Aufnahme u Ansicht
der Cordillere von Chile interessiren
von Mendoza  innerhalb der ZeileMendoza aus also
von Osten gesehen[.] ich habe die
Rolle über Buenos Ayres erhalten
ohne weitere Beschreibung. Es ist
ein Werk rühmlichen Fleisses und
grosser Genauigkeit in den Umrissen[.]
Da ich das Bild dem König vorlegen
soll so bitte ich es mir wieder
| 1vvon neuem sorgfältig gerollt[.]
Später werde ich die Zeichnung den
Archiven der geogr. Ges wieder
übergeben, damit Prof. Burmeister
selbst nach seiner Rückunft
darüber disponiren kann[.]

Von meinem theuren
Freunde Bonpland der in
der besten Gesundheit den
28sten August seinen
84sten Geburtstag zu
feiern gedachte habe ich
durch Herrn Gener. Consul
von Gülich angenehme u
lehrreiche Briefe aus
Corrientes vom 7ten Juni
1857[.] Er hätte  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] ganz
mit wissenschaftlichen
Untersuchungen noch lebhaft
beschäftigt einem jungen
deutschen Reisenden Herrn
Julius Fischer seine
Herbarien zu zeigen[.]
Er suchte alle Dek
blätter zusammen für
das neue Museum
der Naturgeschichte
zu Corrientes dessen
Direction ihm von der
Regierung übertragen
ist[.] J’ai promis heisst
es in dem Briefe
Mr le Gouverneur actuel
de la Provence de
Corrientes, Don Juan
Pujol, homme très
colaire, les
| 2rdoubles de toutes mes Collections
pour le Musée public et je remplirai
ma promesse. Ce travail terminé, je
devrais parcourir les différentes
Provinces de la Confédération argentine
mais  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] ; s’il n’est possible
je préférerais porter moi même
mes Collections à Paris pour les déposer
au Muséum, ainsi que mes manuscrits
et prendre les mesures nécessaires pour
la publication de mes herbiers qui
ne laisse pas d’avoir de l’interêt[.]
Mon voyage en Europe doit être de
courte
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  innerhalb der Zeiledurée , car je veux
revenir à
St Ana où je suis tranquille
et heureux[.] Je veux être enterré
 innerhalb der Zeileenterré sous les arbres que j’ai
plantés
[.“]

Diese Stelle des Briefes ist sehr
beruhigend. Sie giebt die Gewissheit
dass mein Freund nie daran gedacht
hat seine botanischen,  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
unedirten Schäze in einem unbesuchten
Provinzial-Museum zu vergraben
sondern dass er diese Schäze
noch immer den Botanikern Europa’s
bestimmt. Sollte er die Reise nach
Paris und Berlin von der er oft in frühern
Briefen gesprochen nicht selbst
ausführen können, so wird er Vorkehr-
ungen treffen seine Herbarien und
Manuskripte (leztere sind von grosser
Wichtigkeit für die Geographie
der Pflanzen!) auf sicherem
Wege an die Proffessoren des
Jardin des Plantes zu Paris
zu senden. Dort im Jardin
des Plantes werden schon
aufbewahrt alle botanischen
Tagebücher welche
in mehren [sic] Bänden
Bopland und ich
| 2v(er zu ¾ des Ganzen) in der
gemeinschaftlichen Reise gehalten
 innerhalb der Zeilevon Juni 1799 bis August 1804 gehalten
haben[.]

Am Ende des Briefes hies  innerhalb der Zeileheisst
es noch: je pense  innerhalb der ZeileJe compte bientôt
aller d’ici à San Borja et
je serai de retour à Corientes
dans le courant de Septembre.
Je travaillerai  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  innerhalb der Zeilealors de
nouveau sans relâche aux
herbiers et je mettrai à
part pour la Prusse et
de préférence pour l’ Université
de Greifswalde qui m’a
donné tant de marques de son
souvenir bienveillant le
plus de plantes possibles  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
propres à cette partie de
l’Amérique, si peu visitée
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]  innerhalb der Zeilejusqu’ici [.]

Ich darf wohl hoffen,
theurer Freund, dass mir
vom Journal nach Pots-
dam
geschikt, wohin
ich Sonnabend leider!
überziehe, nur die
Correctur für alles
französische
vorgelegt wird.

AlHumboldt

Donnerstag
Nacht

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [2. Oktober 1857] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0016495


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016495

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.